Menü Menü
Unternehmen aus dem Nebenwerte-Segment sind deutlich innovativer, schneller beim Nutzen neuer Geschäftschancen und signifikant wachstumsstärker als die „großen Tanker“ in den Standardwerteindices. Dadurch ist der Gewinn einer fokussierten Strategie in Nebenwerten gewaltig. Egal, ob Sie dazu einen kurzen, mittleren oder langen Zeitraum analysieren: Durch die strukturellen Vorteile dieser Spezialwerte können Sie eine erheblich bessere Performance als mit Investments in Aktien des DAX erreichen.

Ihr Börsenbrief für chancenreiche Qualitäts-Nebenwerte

Nebenwerte Insider

Unternehmen aus dem Nebenwerte-Segment sind deutlich innovativer, schneller beim Nutzen neuer Geschäftschancen und signifikant wachstumsstärker als die „großen Tanker“ in den Standardwerteindices.

Dadurch ist der Gewinn einer fokussierten Strategie in Nebenwerten gewaltig. Egal, ob Sie dazu einen kurzen, mittleren oder langen Zeitraum analysieren: Durch die strukturellen Vorteile dieser Spezialwerte können Sie eine erheblich bessere Performance als mit Investments in Aktien des DAX erreichen.

nur 19,20 € pro Woche

Gratis:
Sie erhalten zusätzlich Prämien im Wert von 99,95 €
  • Das Einführungs-Handbuch "Innovativer, schneller, wachstumsstärker: So investieren Sie erfolgreich in Nebenwerte"

    Das Einführungs-Handbuch "Innovativer, schneller, wachstumsstärker: So investieren Sie erfolgreich in Nebenwerte"

Über Thyssen ist alles gesagt, behauptete einmal mein Chef bei einem Morgenmeeting. Das ist über zwanzig Jahre her, und natürlich hatte er Unrecht. Das wusste er auch.

Ein Körnchen Wahrheit enthielt die kühne These aber doch. Soeben hatte ihn ein Kollege auf eine Thyssen-Kaufstudie aufmerksam gemacht. Es stand nichts Neues mehr darin – wie auch? Es war nämlich die zehnte oder zwölfte, die uns binnen weniger Wochen auf den Schreibtisch flatterte. Oder aus dem Faxgerät gekrochen war (E-Mails waren damals noch nicht erfunden).

Die Vermutung lag nahe, dass auch alle Thyssen-Fans inzwischen investiert waren. Für den Moment war eben über Thyssen tatsächlich alles gesagt. Aber warum erzähle ich Ihnen diese Anekdote? Weil im Mittelpunkt des Interesses immer die Großen stehen.

Im Abseits schießt man keine Tore

Wie viel spannender sind Nebenwerte! Im Schatten der Großen wird oft um Ideen und Aufmerksamkeit gerungen. Was das heißt, weiß nicht nur der Fußballfan: Im Abseits schießt man keine Tore. Doch kein Schatten ohne Licht: Wo der Markt träge ist, kommt der smarte Privatanleger umso besser zum Zuge.

Denn bei den Nebenwerten – die kleinen und mittleren Aktienwerte – braucht es oft geraume Zeit, bis sich die Qualität herumspricht und die Börse höhere Kurse bewilligt.

Dafür lassen sich häufig genug Unternehmen mit bester Substanz entdecken mit:

  1. Gewinnträchtigen Geschäftsmodellen
  2. Schöner Dividendenrendite
  3. Einem rasanten Wachstum

Mehrere 100% Zusatzperformance

Apropos rasantes Wachstum: Der Gewinn-Hebel einer fokussierten Strategie in Nebenwerten ist gewaltig. Egal, ob Sie dazu einen kurzen, mittleren oder langen Zeitraum analysieren: Durch die strukturellen Vorteile dieser Spezialwerte können Sie eine erheblich bessere Performance als mit einem Investment in den Dickschiffen des DAX erreichen.

Allein über die vergangenen 15 Jahre sprechen wir hier von einer Zusatzperformance von mehreren 100%!

In meinem Börsendienst „Nebenwerte Insider“ liefere ich eben nicht die zehnte oder zwölfte Kaufempfehlung zu Titeln, die ohnehin schon alle auf der Rechnung haben, sondern lese flink und zielstrebig die Perlen auf, die das Zeug haben, überdurchschnittlich zu glänzen.

Realisierte Topgewinner 2014-2016:

VIB Vermögen (TV) +366,7%

MS Industrie +230,6%

DEAG Dt. Entert. +149,4%

Capital Stage +147,1%

Phoenix Solar +144,4%

Sixt VZ +101,9%

Jetzt 30 Tage lang kostenlos testen und die besten Empfehlungen deutscher Nebenwerte kennenlernen!

Ja, ich möchte wissen, welche Nebenwerte auch in Zukunft lukrative Anlage-Chancen ermöglichen. Bitte senden Sie mir Ihren Börsen-Informationsdienst "Nebenwerte Insider" sofort zu.

Mein Gratis-Geschenk
Diese Publikation erhalte ich GRATIS als Dankeschön für meine Bereitschaft, den "Nebenwerte Insider" - 30 Tage lang kostenlos zu testen. Ich erhalte diese Prämie im Wert von 49,95 Euro gratis dazu!

  • GRATIS: Die Broschüre „Innovativer, schneller, wachstumsstärker: So investieren Sie erfolgreich in Mid und Small Caps“ im Wert von 49,95 Euro
  • GRATIS: „Members daily“, der E-Mail Newsletter exklusiv für unsere Kunden - kostenlos

Mein Gratis-Service:
Diesen Service kann ich als Leser von Nebenwerte Insider ohne Mehrkosten in Anspruch nehmen:

  • GRATIS: die Internetseite www.nebenwerte-insider.de mit allen Funktionen und freiem Zugriff auf das komplette Online-Archiv
  • GRATIS: den E-Mail-Service mit Antworten von der Redaktion in der Regel binnen eines Werktages
  • GRATIS: die telefonische Redaktionssprechstunde - jede Woche kann ich mit Chefanalyst Mike Rückert meine Fragen zum "Nebenwerte Insider" besprechen

100%-risikoloser Test
Bitte nehmen Sie mich für 30 Tage kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn ich Ihnen bis Ende des Test-Zeitraumes keine gegenteilige Mitteilung mache, möchte ich “Nebenwerte Insider“ regelmäßig erhalten und nutzen. Sie senden mir dann 12 volle Monate lang die wöchentliche Ausgabe mit aktuellen Empfehlungen, Marktberichten und Updates per E-Mail. Mein Beitrag beträgt dann 19,20 Euro pro Woche. Den Bezug kann ich jeweils zum Ende eines Bezugsjahres stoppen. Eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.

Sein erster Aktienkauf, erinnert sich Mike Rückert, wäre fast schiefgelaufen.

„Die Gewinne von Wang Laboratories, einer kleinen US-Computerfirma im angeblichen Turnaround, sollte 1992 den Weg in den nächsten Urlaub ebnen. Nur ein paar Schnipsel Information, mehr Gerüchte als Fakten, waren damals in der Internetvorzeit zu erhalten. Ich verkaufte den Wert schließlich nach einigen Monaten, in denen sich nichts getan hatte, ich auch nicht an neue Informationen herankam und die Fernreise bezahlt werden wollte,“ erzählt er.

Glück, wie sich herausstellte, denn zwei Wochen später wurde der Insolvenzantrag eingereicht und die Aktie war über Jahre vom Handel an der deutschen Börse ausgesetzt. Der Reiz, es beim nächsten Mal besser zu machen, und „natürlich die nächste geplante große Reise“ ließen ihn wieder an die Börse zurückkehren.

„Mit dem Schreiben der Diplomarbeit zum Thema Behavioral Finance setzte sich bei mir endgültig die Überzeugung durch, zukünftig andere, alternative Analyseansätze mindestens gleichberechtigt zur klassischen Fundamentalanalyse anzuwenden,“ meint er.

Denn große Wirtschafts- und Börsenzyklen, „Herdenverhalten“ von Investoren, markttechnische Faktoren und weitere Einflüsse dominieren häufig und manchmal auch über längere Zeiträume fundamentale Bewertungen.

Vom „Nebenwerte Insider“ dürfen Sie noch mehr erwarten als „nur“ qualitativ hochwertige Unternehmensanalysen und die sorgfältige Bewertung von Börsenzyklen, volkswirtschaftlichen und politischen Faktoren und der technischer Situation.

„Für meine Einschätzung berücksichtige ich z.B. stark die Positionierungen der großen Investoren und Hedgefonds, schaue mir das Investorensentiment für Märkte und Branchen an und werfe einen Blick darauf, wie und ob sich Insider in Unternehmen einkaufen,“ verrät er.

Denn diese Informationen zeigen, wohin die Investorengelder fließen, ob die Big Player Aktien auf- oder abbauen und wo eventuelle Schieflagen bei Marktteilnehmern entstehen können.

Dabei wird Flexibilität bei den Anlageempfehlungen ganz groß geschrieben. Je nach Attraktivität und Kapitalmarktsituation kommen vom kleinen Nebenwerte bis zum hin zum Global Player alle Unternehmen aus dem deutschsprachigem Raum in Frage.

Darüber hinaus stellt er in Phasen einer erwartet schlechten Börsenentwicklung auch Investments vor, mit denen eine solche Phase profitabel überbrückt und Portfolios abgesichert werden können. Vorschläge für die Positionsgrößen sowie das Management von Stopkursen als auch die Benennung der Zielkurse gehören selbstverständlich dazu.

Denn „Bargeld in der Tasche und gleichzeitig die Möglichkeit zu haben, bei niedrigen Kursen in die Börse einzusteigen, ist dasselbe Vergnügen, wie hungrig zu sein und sich auf dem Weg ins Restaurant zu befinden. (nach André Kostolany)“.

Mit der gleichen Sorgfalt empfiehlt Mike Rückert seine Options-Trades im „Optionen Trader“, die er aber ebenso mit seinem eigenen Geld umsetzt. „Ich verwalte nach der haargenau gleichen Strategie auch mein eigenes Vermögen.“

Willkommen an Bord des „Nebenwerte Insider“ und des „Optionen Trader“.

Neben seinen erfolgreichen Börsendiensten „Nebenwerte Insider“ und „Optionen Trader“ ist Mike Rückert auch häufig als Gastautor im „Firleys Investor´s Daily“ und „Profit Radar“, zwei der kostenlosen E-Mail-Newsletter des Investor Verlags, zu lesen.