Menü Menü
Lichtenfelds Anlegerbrief basiert auf dem 10-11-12-System, das darauf ausgelegt ist, innerhalb von 10 Jahren eine Dividendenrendite von 11 Prozent und eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 12 Prozent zu erwirtschaften.

Oxford Club Expertenbrief

Lichtenfelds Anlegerbrief basiert auf dem 10-11-12-System, das darauf ausgelegt ist, innerhalb von 10 Jahren eine Dividendenrendite von 11 Prozent und eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 12 Prozent zu erwirtschaften.

nur 29,95 € pro Ausgabe

Gratis:
Sie erhalten zusätzlich Prämien im Wert von 39,90 €
  • Aktuelle Ausgabe

    Aktuelle Ausgabe

  • Diese Dividendenperlen gehören in jedes Depot

    Diese Dividendenperlen gehören in jedes Depot

Bestseller-Autor und Erfolgsanalyst Marc Lichtenfeld stellt in seinem Börsenbrief, Lichtenfelds Anlegerbrief, seinen Lesern die Erfolgsstrategie des 10-11-12 Systems vor. Das 10-11-12-System ist darauf ausgelegt, innerhalb von 10 Jahren eine Dividendenrendite von 11 Prozent und eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 12 Prozent zu erwirtschaften. Seine Strategie wird sowohl in den USA, als auch in Deutschland publiziert. Marc Lichtenfeld ist Chefanalyst von Lichtenfelds Anlegerbrief.

In Amerika hat Marc Lichtenfeld sogar eine eigene Radioshow – das Oxford Club Radio – und veröffentlicht drei weitere VIP Börsendienste, darunter Lichtenfelds Blitz-Renditen, dessen einzigartige Strategie auch in „Get Rich With Dividends“ beschrieben wird. Darüber hinaus analysiert er aktuelle Entwicklungen auf CNBC und wird als Referent zu Veranstaltungen auf der ganzen Welt eingeladen.

Lesen Sie Lichtenfelds Anlegerbrief jetzt mit 90-Tage-Geld-zurück-Garantie

JA, bitte senden Sie mir umgehend alle Mitgliedsunterlagen zu. Außerdem möchte ich ab sofort mehr verdienen als der durchschnittliche Anleger und mich von Marc Lichtenfelds bewährtem 10-11-12-System überzeugen. Und ich möchte mir jeden Monat ein Zusatzeinkommen aus Dividendenzahlungen in die Tasche stecken!

Ich verstehe, dass ich Marc Lichtenfelds Empfehlungen so schnell wie möglich erhalten muss, um diese Chance wahrzunehmen.

Bitte aktivieren Sie meine Mitgliedschaft bei Lichtenfelds Anlegerbriefnoch heute. Ich erhalte alle Privilegien ab dem Moment meiner Bestellung. Diese Privilegien beinhalten:

  • Monats-Ausgaben von Lichtenfelds Anlegerbrief. Die aktuelle Ausgabe kann ich sofort herunterladen und lesen.
  • Alle Wochen-Ausgaben von Lichtenfelds Anlegerbrief. Darin finde ich alle Updates zu Marc Lichtenfelds aktuellen Empfehlungen.
  • Alle Eilmitteilungen. Das sind kurze aber explosive Kurzanweisungen zu Handelsempfehlungen, die keinen Aufschub dulden.

Und als Mitglied einer Oxford Club Publikation genieße ich alle Vorteile des Oxford Club Netzwerks. Das Oxford Club Netzwerk verbindet Eliten aus Wirtschaft und Politik. Dieses Netzwerk eröffnet Ihnen die Möglichkeit von den weltweit besten Investmentgeheimnissen zu profitieren. Eine Chance, die die Mehrheit der Anleger niemals bekommt.

Mit meiner Mitgliedschaft erhalte ich auch…

  • Zutritt zu den Oxford Club Club-Häusern und Büros in Bonn, London, Baltimore, Nicaragua und in der Normandie.
  • Exklusive Einladungen zu Lesertreffen und Seminaren in Deutschland und auf der ganzen Welt.
  • Unbegrenzten Zugriff auf die geschützten Mitglieder-Webseiten.
  • Und natürlich die persönlichen Kontaktdaten der Redaktion, damit Sie zu jeder Zeit Ihre Fragen klären können. Bitte beachten Sie: Marc Lichtenfeld hat sein Büro in Florida. Durch die Zeitverschiebung kann eine Antwort bis zu 48 Stunden in Anspruch nehmen. Dringende Fragen werden aber von der deutschen Redaktion sofort beantwortet.

Und das ist noch nicht alles…

100%-risikolose Mitgliedschaft

Bitte nehmen Sie mich in diesen exklusiven Finanzclub auf. Lichtenfelds Anlegerbrief erscheint monatlich zuzüglich vier Sonderausgaben im Jahr. Der Preis pro Ausgabe beträgt 29,95 €. Exklusiv erhalte ich Marc Lichtenfelds 90-Tage-Geld-zurück-Garantie: Wenn ich innerhalb der ersten 90 Tage meiner Mitgliedschaft zu dem Schluss komme, dass Lichtenfelds Anlegerbrief nicht das Richtige für mich ist, erhalte ich eine Rückerstattung von 100% meines bis dahin geleisteten Mitgliedsbeitrags.

Kurz gesagt: Ich habe die volle Kontrolle über meinen Mitgliedsstatus. Und ich kann den Mitgliedsstatus jederzeit zum Ende eines Monats stoppen.

Mit dem neuen Lichtenfelds Anlegerbrief bin ich sehr zufrieden. Empfehlenswert!“
– Joachim Meyer, Herford

Wer entspannt und in Ruhe ein Vermögen aufbauen will, kommt um Lichtenfelds Anlegerbrief nicht herum. Nicht nur die immer wiederkehrenden Dividendengutschriften vermitteln ein Erfolgsgefühl, auch die ständigen Diskussionen um Rente/Renteneintrittsalter kümmern nicht, denn man sieht, dass das Vermögen ständig wächst!“
–  Meinrad Lacher, Wangen (Schweiz)

„Ich bin seit Mai 2014 Mitglied bei Lichtenfelds Anlegerbrief, habe gemäß Empfehlungen 9 Positionen aufgebaut, die mir zwischen 4,8% und 14,3% Rendite abwerfen. Trotz der aktuellen Volatilität befindet sich nur eine Position in einem kleinen Minus. Seriöse Analysen, hohe Renditen, geringe Kursschwankungen nach unten, teilweise Stockdividenden (toll!) und Positionen lassen sich leicht an der Börse umsetzen (auch in den USA). Ich habe 10-13 Börsenbriefe getestet, aber Lichtenfelds Anlegerbrief ist für mich der Beste!“
Ralph Obrecht, Muralto

 „Mit dem Lichtenfelds Anlegerbrief erhalte ich solide Informationen mit fundierten Argumenten. Auf diesen Grundlagen habe ich mein Depot aufgebaut und bin sehr zufrieden mit dem Anlageerfolg. Außerdem sehe ich durch Marc Lichtenfelds eine personifizierte Verantwortung. Die monatlichen Kaufempfehlungen mit den wöchentlichen Berichten geben mir ein gutes Gefühl die richtigen Entscheidungen zu treffen. Damit wird das generelle Anlagerisiko gut einschätzbar.“
Reinhard Rothmann, München

„Ich bin immer noch begeisterter Leser vom Anlegerbrief. Dadurch werde ich wieder „geerdet“. Ich bin zwischenzeitlich dem Börsenfieber verfallen und glaubte, man kann mit Gewalt über Nacht reich werden. Ich habe leider monatlich nur 200 Euro zur Verfügung, aber festgestellt, dass es sich besser aunfühlt, alle paar Wochen eine kleine Dividende zu bekommen, als immer nur auf die „versprochene“ Kursexplosion zu warten. Nur, um aus Ungeduld mit Verlust zu verkaufen. Danke Marc mit deinem gesamten Team.
D. Theobald, München

„Zu allererst möchte ich mich für bei Ihnen für den gelungenen Börsenbrief bedanken. Als langjähriger Kunde beim Investor Verlag habe ich schon einige Ihrer guten Börsenbriefe genutzt und auch erfolgreich umgesetzt. Ich bin seit ca. 22 Jahren an der Börse investiert, habe Höhen und Tiefen erlebt. Auch durch meinen Beruf als Anlageberater bin ich sehr stark in diesem Thema involviert. Vor ca. 4 Jahren (nach Höhen, Tiefen, Höhen etc.) hat sich für mich privat wie auch beruflich ein Findungsprozess eingesetzt. Für mich stellte sich die Frag: “Warum wollen alle mit Gewalt reich werden?” In Gesprächen mit Kunden habe ich festgestellt, dass der bzw. die Anleger nie die Nachhaltigkeit ihrer Anlagen hinterfragen, sondern nur den Rendite-Kick in den Augen haben. Sicher ist es richtig, einen angemessenen Ertrag zu erzielen, aber sind wir nicht alle Investoren und sollten wir uns nicht mehr um die Investitionen Gedanken machen. Was ich meine ist, wir geben als Anleger bzw. Investoren unser Geld für eine Idee (Investition, Anlage etc – in Form von Bankguthaben, Anleihen, Fonds, Aktien etc.) aber machen wir uns Gedanken darum, was die Gesellschaften damit machen? Ich glaube, die Mehrheit macht dies nicht. Für mich kam der Entschluss, ich bin Investor. Meine Investitionen sollen langfristig kontinuierliche Erträge bringen. Wie mach ich das? Ganz einfach! Dividenden. Aber welche? Wichtig ist hierbei die Nachhaltigkeit. Wie Herr Lichtenfeld in dem Börsenbrief immer wieder darauf hinweist. Im August diesen Jahres bin ich endlich auf einen Börsenbrief gestoßen, der meine Glaubenssätze zu einer Investition meiner Geldanlage voll umsetzt. Klar, es sind nur 3 Monate, aber wenn ich mir mein Depot anschaue, habe ich schon ein gutes Plus eingefahren, wobei ich noch nicht die vollen Dividenden auf das Jahr erhalten habe. Für mich steht heute schon fest, die Strategie, die Herr Lichtenfeld in Lichtenfelds Anlegerbrief umsetzt, hat mittelfristig großen Erfolg. Schon im alten Babylon hat man verstanden, eine Geld-Vermehrung kann nur erfolgreich sein, wenn ich langfristig investiere, das Geschäft der Investition verstehe und ich jährlich einen angemessenen Ertrag (Zins) erhalte“.
– Ingo Kampf, Bad Belzig

Marc Lichtenfeld ist der Biotech-Experte des Investor Verlags und hat sich durch sein Wissen weltweit einen exzellenten Ruf aufgebaut. Diese fundierte Branchenkenntnis ist auch der Grund, warum er in Lichtenfelds Blitz-Renditen zusammen mit seiner Co-Analystin Daniela Knauer zahlreiche Biotechnologie- und Medizinwerte empfiehlt. Denn die Gewinne, die im Biotech-Bereich möglich sind, sind einzigartig. Vor seiner Karriere als Chefanalyst mehrere Börsenpublikationen war Marc Lichtenfeld als Trader und Senior-Wertpapieranalyst tätig. Bereits hier schlug er den S&P 500 deutlich:

Während der Index gerade einmal bei 0,5 % Plus auf der Stelle trat, mache Lichtenfeld die 25-fache Performance und seine Kunden reich.

Dank seiner Erfahrung im Biotechnologiesektor ließ er auch den S&P 500 Healthcare Index weit hinter sich. Angesichts dieser deutlichen Über-Performance ist es kein Wunder, dass Marc Lichtenfeld regelmäßig von den Medien um seine Einschätzung zur Marktentwicklung gebeten wird: Zum Beispiel von namhaften Medienkonzernen wie FOX Business, Bloomberg oder CNBC. Die erste Aktie, die Lichtenfeld selbst im Alter von 22 Jahren kaufte, war übrigens Harley Davidson: Er kaufte 50 Aktien für 18 Dollar und verkaufte sie kurz darauf für 24. Mit dem gewinn daraus gönnte er sich einen Anzug! Auf die Frage, wie Marc Lichtenfeld am liebsten sein Geld verdient, antwortet er immer: "Aktien finden, die die Wall Street noch nicht entdeckt oder völlig missverstanden hat". Genau das können auch SIE jetzt mit Lichtenfelds Blitz-Renditen.