Lieber Anleger,

mein Name ist Jörg Becker.

Ich gebe Ihnen hier das ungeheuerlichste Gewinn-Versprechen, das Sie jemals bekommen oder gesehen haben.

Ich setze HEUTE schlicht und einfach 1 Million Euro darauf, dass ich IHNEN helfen kann, nicht nur reich ... sondern irre reich zu werden.

Ich spreche davon, Ihnen – Woche für Woche – Möglichkeiten zur Geldverdopplung zu liefern, die Sie tatsächlich zum Millionär machen können.

Foto

Jörg Becker
Leiter Performance Dienste
Investor Verlag

Nicht in 10 Jahren oder 5 Jahren oder 2 Jahren.

Nein, in weniger als 1 Jahr ...

Ohne dass Sie jemals mehr als ca. 500 Euro benötigen.

In den nächsten Minuten zeige ich Ihnen diesen völlig einzigartigen Weg, mit dem Sie die Gewinne üppig fließen lassen können.

Bitte markieren Sie sich jetzt aber zuerst das Datum – den kommenden Dienstag – Fett in Ihrem Kalender.

Dann werde ich Ihnen – Schritt für Schritt – erklären, wie Sie Ihren ersten dicken 100%-Gewinn schon in Kürze einsammeln werden.

Und das ist nur der Anfang.

Hier folgt nun mein irres Versprechen für irren Reichtum.

Wenn Sie meinen Vorgaben folgen, werden Sie in der Lage sein, Ihren Einsatz in den kommende 4 Monaten WEITERE 19-MAL ZU VERDOPPELN! Und darauf wettet der Verlag 1 Million Euro. Mehr dazu aber später ...

Ja, Sie lesen richtig.

Ich spreche von MINDESTENS 20 zu erwartenden Gewinnen von 100% oder NOCH MEHR in den kommenden 4 Monaten. So wie diese Gewinne, die unsere Leser vor Kurzem kassiert haben:

  • +100% Gewinn mit dem S&P 500 (SPY) am 11. Juli 2016

  • 3 x +100% Gewinn mit Gold (GLD) am 6. Juli 2016

  • +100% Gewinn mit Market Vectors Oil Services ETF (OIH) am 10. Juni 2016

  • +100% Gewinn mit Aetna (AET) am 2. Juni 2016

  • +100% Gewinn mit Slumberger (SLB) am 20. April 2016

  • +163,64% Gewinn mit dem Energy Sector SPDR Fund (XLE) am 7. April 2016

Wenn Sie sich vor Augen halten, dass das Expertenteam des Money Calendar unsere Leser zu 38 großen Gewinnen in den letzten 12 Monaten geführt habe, dann könnte das ja gerne ewig so weitergehen, oder?

Es gibt für Sie allerdings eine Hürde. Ich kann lediglich 200 neue Leser aufnehmen, ansonsten kann unser Expertenteam Sie nicht optimal betreuen. Alle anderen müssen leider leer ausgehen.

Ich gehe davon aus, dass diese freien Plätze ganz schnell vergeben sind, denn:

JEDEN MONAT LÄSST SICH AUF DIESE VÖLLIG NEUE WEISE EINE MENGE GELD VERDIENEN.

Dies ist NEUES Geld, das Ihr Depot innerhalb von 30 Tagen oder weniger regelrecht fluten wird.

Schon in Kürze geht es los!

Nur ein Verrückter würde Ihnen solch ein Versprechen geben, oder?

Falsch.

Ich bin nicht irre. Und ich habe auch überhaupt keine Angst.

Es basiert alles auf dem gesunden Menschenverstand. Und ist praktisch idiotensicher.

Denken Sie darüber nach.

Wenn etwas JEDES Jahr passiert – und das immer zur selben Zeit

... dann stehen die Chancen gut, dass es zur selben Zeit auch in diesem Jahr passieren wird!

Das sagt einem einfach der gesunde Menschenverstand.

Werfen Sie einen Blick auf das folgende Diagramm, dann werden Sie sehen, was ich meine:

Sie müssen nicht einmal eine Ahnung davon haben, was hier überhaupt angezeigt und gemessen wird.

Sie können deutlich sehen, dass, was es auch immer war ... es passierte in 2015, 2011 und 2013. Und in jedem anderen Jahr seit 2006.

Sogar ein Kind könnte sich dieses Diagramm anschauen und dann OHNE jegliche weitere Erklärung vorhersagen, dass im Jahr 2016 dasselbe passieren wird.

Und wie Sie im Folgenden sehen können, ist tatsächlich dasselbe passiert:

Aber was hat es mit diesem Diagramm nun auf sich?

Es zeigt eine Serie, die bisher eigentlich niemand zu Gesicht bekommen hat.

In diesem Fall zeigt es, dass die Aktien von Deckers Outdoor Corp (Kürzel: DECK) im Zeitraum vom 17. März bis zum 23. April gestiegen sind, und zwar über ZEHN JAHRE IN FOLGE!

Und jetzt können Sie daraus 11 Jahre in Folge machen.

Kommen wir zum Punkt: Glauben Sie nicht auch, dass Sie hier schöne Gewinne hätten machen können, wenn SIE diese Serie gekannt hätten?

Und ob!

Hier ist ein weiteres Beispiel.

Dieses Diagramm zeigt den Aktienkurs des größten Unternehmens für Erdölexplorations- und Ölfeldservice Schlumberger (SLB). Vom 21. März bis zum 27. April stieg der Kurs dieser Aktie in 9 der letzten 10 Jahre.

Deshalb frage ich Sie noch mal:

Mit einem Ölpreis auf historischen Tiefständen und während viele Unternehmen der Branche kriselten ... hätten Sie auf eine weitere Steigerung im Jahr 2016 gewettet?

Ich hoffe doch. Weil SLB die Serie fortgesetzt hat und wieder im Kurs gestiegen ist.

Das Wichtigste dabei ist: Die Aktie hat sich an die exakten Zeiträume gehalten!

Stellen Sie sich jetzt die Gewinne vor, die Sie erzielen könnten, wenn Sie im Voraus wüssten, dass eine Aktie mit höchster Wahrscheinlichkeit steigen wird.

Und Sie wüssten nicht nur, dass sie steigt, sondern dass sie das an genau den Terminen macht, die Sie hier sehen.

Schauen wir uns eine weitere Serie an.

Das ist jetzt einfach zu erraten, oder?

Das Diagramm zeigt, dass der Aktienkurs des Gesundheitsvorsorgeversicherers Aetna Inc. (AET) in 9 der letzten 10 Jahre gestiegen ist, und zwar speziell zwischen dem 3. Mai und dem 31. Mai.

Es ist also kein Wunder, dass dasselbe auch 2016 passiert ist.

Sieht doch idiotensicher aus, oder? Ist es auch!

Übrigens:

Es kommt gar nicht darauf an, WIE WEIT die Aktie in mindestens 9 der letzten 10 Jahre jeweils gestiegen ist, damit einem der gesunde Menschenverstand sagt, dass die Serie nach aller Wahrscheinlichkeit fortgesetzt wird.

Natürlich sprechen wir gerade über die Börse, deshalb besteht immer auch ein Risiko, weil bekanntlich an der Börse nichts ausgeschlossen werden kann.

Und keine Strategie funktioniert in jedem einzelnen Fall. Der Verlag verfügt allerdings über belastbare Daten, die niemand sonst bekommen kann ... und kann Muster sehen, die niemand sonst sieht.

Jetzt wissen Sie, warum ich so überzeugt davon bin, dass Sie mit mindestens 20 Verdopplungschancen in den kommenden 4 Monaten „IRRE REICH“ werden können.

Diese Art von Informationen ist extrem wertvoll.

Sie wären verrückt, wenn Sie nicht in Betracht ziehen würden, mit dieser Methode reich zu werden.

Aber das ist natürlich leicht gesagt.

Um ehrlich zu sein: Eigentlich ist es ein Ding der Unmöglichkeit, diese extreme Menge an Daten zu sichten und darin Muster zu erkennen.

Und aus dieser Informationsflut dann auch noch die besten Empfehlungen herauszufiltern, die Ihnen mindestens 100 % bringen ...

Woche für Woche, für maximale Gewinne.

Für jeden anderen ist das unmöglich. Aber nicht für mein Team und mich.

Wir haben zusammen 6 Jahre damit verbracht ... und über 3 Millionen US-Dollar eigenen Geldes dafür eingesetzt, um das möglicherweise mächtigste Investment-Tool zu erstellen, das die Welt je gesehen hat.

Wir haben es den Money Calendar getauft.

Der Money Calendar ist wie ein komplexes Dechiffrier-Gerät.

Es rechnet sich durch die TÄGLICHEN Transaktionen der größten 250 Aktien und ETFs eines ganzes JAHRZEHNTS.

Wir reden über das Verarbeiten und Überprüfen von MILLIARDEN Daten an jedem einzelnen Tag.

Auf der Suche nach einer simplen Gewinner-Serie, die wohl niemand anderes sehen kann.

Es handelt sich um Serien von extremen Gewinnen

Serien die sich immer wieder zu ganz bestimmten Zeiten wiederholen.

Und das mit einer 90- bis 100%igen Beständigkeit während eines ganzes Jahrzehnts.

Die sprichwörtliche „Nadel im Heuhaufen“ hat die Größe eines Busses im Vergleich zu den Gewinner-Serien, die der Money Calendar aufspüren soll.

Die Rechenleistung und die Berechnungen, die erforderlich sind, um das durchzuziehen, sind so komplex und ausgeklügelt, dass dem Money Calendar in den USA in Kürze sogar ein Patent erteilt werden soll.

Kein Wunder, dass sonst niemand auf der Welt auch nur eine Ahnung davon hat.

Man braucht wohl einen Supercomputer, um all das zu verstehen und zu berechnen. Aber für Sie ...

... ist dies der einfachste Weg, irre reich zu werden und ein Leben ohne Sorgen zu führen.

Denn wir brauchen nur darauf zu warten, dass der Money Calendar diese unmöglichen Serien findet.

Wir erhalten so jede Woche meist eine oder zwei neue spannende Verdopplungschancen, die die eigentlichen Kurssteigerungen der zugrunde liegenden Aktien vervielfachen.

Und das bringt Sie in die perfekte Lage, innerhalb von 30 Tagen oder weniger außergewöhnliche Gewinne einzustreichen. Genau so wie viele unserer Leser bei diesen jüngsten Empfehlungen auch:

  • +101,47% Gewinn in 10 Tagen mit Netflix (NFLX)

  • +229,17% Gewinn in 12 Tagen mit Priceline (PCLN)

  • +110,0% Gewinn in 6 Tagen mit International Business Machines (IBM)

  • +122,5% Gewinn in 11 Tagen mit Apple (AAPL)

  • +101,44% Gewinn in 7 Tagen mit Sun Edison (SUNE)

Sehen Sie, wie einfach und schnell Sie Ihre Gewinne anhäufen können? 100% und noch mehr ...

Aber bevor ich Ihnen die Details für Ihr erstes Money Calendar-Investment an die Hand gebe und bevor ich Ihnen meine Millionen-Wette erkläre, ist da noch etwas anders, das Sie wissen müssen.

Selbst, wenn jemand wirklich das Glück hat und über einige dieser Gewinner-Serien aus dem Money Calendar stolpert, ...

... dann würde er immer noch nur die HÄLFTE des Geheimnisses kennen. Und WENIGER ALS 10% der Gewinn-„Power“.

Denn niemand weiß, auf welche Weise wir diese irren Gewinne aus den Money-Calendar-Serien herausholen.

Schauen Sie: Wenn eine Aktie ihre 10-jährige Serie fortsetzt, dann gewinnt sie vielleicht 2% oder 5% oder sogar 10%.

Die meisten Menschen wären mit diesen Gewinnen wahrscheinlich sogar bereits zufrieden.

Aber mit solchen „normalen“ Gewinnen werden sie niemals „irre reich“.

Ich werde mich allerdings nie mit dem „Normalen“ zufriedengeben. Und Sie sollten das auch nicht tun!

Geld an der Börse zu verdienen ist bereits eine Leidenschaft von mir, seit ich Teenager war.

Auch die anderen Mitglieder des internationalen Money Calendar-Teams sind Überzeugungstäter wie ich. Allesamt Experten und langjährige Trader mit enormer Erfahrung.

Sie haben bereits an der Börse NYSE Amex gearbeitet oder sind Mitbegründer eines der weltweit führenden Bildungsunternehmen für Finanzen.

Sie haben bereits mehr als 300.000 Studenten unterrichtet oder mehrere Bestseller mit „markt-schlagenden“ Strategien veröffentlicht. Sie verfügen über langjährige Erfahrung im Trading und über eine fundierte Ausbildung durch international anerkannte Trainer in den USA, Asien und Deutschland.

Das Team verfügt also über exzellente Experten wie z.B. Frau Jankewitz, die Ihnen alle Empfehlungen zur Verfügung stellt...

Kein Wunder also, dass der Money Calendar nicht einfach nur dafür entwickelt wurde, schwer erkennbare Gewinner-Serien zu finden ... Nein, er soll uns zu ganz besonderen Investments führen, mit maximaler Gewinnchance bei minimalem Risiko.

Trades, die die normalen Gewinne von 2%, 5% oder 10% der zugrunde liegenden Aktie nehmen ...

... und daraus irre Gewinne von 80% ... 100% ... oder sogar 150% und mehr für Sie machen!

Jetzt Leser werden

Werfen wir noch einmal einen Blick auf Aetna, Schlumberger und Deckers, dann zeige ich Ihnen genau, was ich meine.

Als Aetna die Gewinner-Serie fortsetzte, stieg die Aktie in 30 Tagen von 114,07 US-Dollar auf 120,03 US-Dollar. Das ist ein anständiger Gewinn von 5,2%.

Diejenigen allerdings, die der Money Calendar-Empfehlung von Frau Jankewitz vom 3. Mai gefolgt sind, konnten stattdessen am 2. Juni 100% Gewinn realisieren. Mit Aetna!

Das ist 19-mal mehr Gewinn!

Für die ca. 450 Euro, die Sie investiert haben, bedeutet das, dass Sie entweder schlappe 23,50 Euro Gewinn mit der Aktie mitnehmen ODER den Sondergewinn von 450 Euro mit dem Money Calendar.

Dasselbe mit Schlumberger.

Als wir unsere Money Calendar-Empfehlung am 21. März 2016 veröffentlichten, notierte die Aktie von Schlumberger bei 74,41 US-Dollar. Beim „Auszahlungstermin“ am 20. April war sie auf 80,58 Dollar gestiegen.

Die meisten Menschen wären begeistert davon gewesen, an der Börse 8,3% Gewinn in nur 30 Tagen zu machen.

Doch wer stattdessen unseren Money Calendar-Trade eingegangen ist, der nahm 12-mal mehr Gewinne mit nach Hause. Ein satter 100%-Gewinn in exakt derselben Zeit!

Leicht zu entscheiden, was besser ist, oder?

Der Trade auf Deckers Outdoor war noch spektakulärer.

Diejenigen, die unserer Money Calendar-Empfehlung vom 17. März 2016 gefolgt sind, haben IHR GELD AN NUR EINEM TAG VERDOPPELT!

Das ist satte 17-mal besser als der 5,9%-Gewinn, den Sie mit der Aktie erzielen konnten.

Leser Dennis Moor erzählte mir, dass er über 3.000 Dollar Gewinn in 4 Tagen mit diesem Trade gemacht hat:

„Ich bin Ihrer Empfehlung für Deckers gefolgt. Der Gewinn lag bei 3.315,03 Dollar in 4 Tagen.“

Henry Othol wünschte sich, er hätte mehr gekauft:

„Ich bin in Ihren DECK-Trade mit 1.614 Euro eingestiegen und habe zu insgesamt 2.586 Euro oder 60% Gewinn verkauft. Ein schöner 24-Stunden-Gewinn – hätte mehr machen sollen.“

Jetzt schauen wir uns einmal an, wie sich der DECK-Trade auf Ihr Depot hätte auswirken können:

Für jede 100 Euro Gewinn mit der Aktie ... konnten Sie mit unserem Money Calendar-Trade 1.700 Euro Gewinn mitnehmen.

Wenn Sie 500 Euro mit der Aktie verdient hätten ... dann hätten Sie mit dem Money Calendar 8.500,00 Euro verdient ...

Statt einem Gewinn von 1.000 Euro mit der DECK-Aktie ... hätte Ihnen der Money Calendar einen knallharten Gewinn von 17.000,00 Euro eingebracht – an nur einem Tag!

Das sind 16.000 Euro mehr Geld in Ihrer Tasche!

Und nur für den Fall, dass Sie denken, die GELDVERDOPPLUNG AN 1 TAG sei ein Glückstreffer gewesen, setzen wir den DECK-Trade einfach auf die Liste der anderen Tagesverdoppler:

  • Ein Gewinn von 100,56% an einem Tag mit Goldman Sachs (GS)

  • Ein Gewinn von 103,65% an einem Tag mit Priceline (PCLN)

  • Ein 106,9% Gewinn an einem Tag mit The Mosaic Company (MOS)

Darum geht es beim „Irre-reich-Werden“.

Überlegen Sie doch mal, was es unterm Strich für Sie bedeuten würde, wenn Sie Ihr Geld in den kommenden 4 Monaten 20-mal verdoppeln könnten.

Wenn Sie sehr konservativ eingestellt sind, dann könnten Sie einmalig 450 Euro investieren und die Gewinne immer abschöpfen.

Nach 20 Verdopplungs-Runden würden Sie Ihren 450-Euro-Einsatz auf diese Weise in 9.000 Euro verwandeln!

Das sind 2.000% Gewinn. Nicht schlecht für ein extrem konservatives Vorgehen.

Das andere Extrem wäre natürlich, dass Sie so „verrückt“ sind, Ihre Gewinne jedes Mal wieder zu reinvestieren.

Nach 20 aufeinanderfolgenden 100%-Gewinnen würde sich Ihr 450-Euro-Einsatz vervielfacht haben auf den Betrag von ... halten Sie sich fest ...

... wahnsinnigen 471.859.200 Euro

Sie lesen richtig: fast eine halbe Milliarde Euro!

Wenn das nicht irre viel Geld ist, dann weiß ich es auch nicht.

Natürlich gibt es nichts auf der Welt, das wirklich immer perfekt funktioniert. Um eine lange Serie von 100%-Gewinnern hinzulegen, brauchen Sie natürlich ein perfektes Timing und auch viel Glück. Die meisten Menschen würden das wahrscheinlich erst gar nicht hinbekommen und irgendwo in der Mitte landen.

Völlig egal. Denn selbst wenn Sie nur einen Bruchteil so gut abschneiden, dürfte klar sein, wie einfach es mit dem Money Calendar ist, 450 Euro in mehr als 1 Million Euro zu verwandeln.

Und wenn Sie mich fragen, ist das immer noch irre viel Geld.

Vor allem, wenn Sie nächstes Jahr wieder dasselbe machen ... und das Jahr danach ... und das darauffolgende ...

Denken Sie daran: Ich garantiere Ihnen, dass SIE in den kommenden 4 Monaten die Chance erhalten auf mindestens 20 Gewinne von 100% oder mehr. Mit „Auszahlungsterminen“, die so zuverlässig sind, dass Sie sie fast in Ihren Kalender eintragen können.

Es ist erst etwa ein Jahr her, dass wir zur Einführung des Money Calendars ein anderes unglaubliches Versprechen gegeben haben. Damals lautete es so:

„Ich werde Ihnen Trades mit potenziellen Chance/Risiko-Verhältnissen von 2 zu 1 ... 3 zu 1 ... oder sogar 10 zu 1 zeigen ..., die Sie in Ihren Kalender tatsächlich eintragen können, so wie mögliche echte ,Auszahlungstermine´.“

Haben wir das Versprechen erfüllt?

Ich will es mal so sagen: Unsere aktuellen Leser sind begeistert. Wir bekommen unheimlich viel Feedback von Leuten wie Thomas Still, der schrieb ...

„Danke. Ich habe montags 3.200 $ investiert und donnerstags 2.900 $ Gewinn gemacht.“

Emilia Bartholm schrieb uns:

„Ich bin Ihrer Empfehlung vom 29.03.16 gefolgt und habe am 15.04.16 mit 100% Gewinn wieder verkauft. Mein Gewinn liegt damit bei 1.380,00 Dollar.“

Auch Peter Joffrion gab uns ein Feedback, um sich für seinen jüngsten 400%-Gewinn zu bedanken:

„Ich habe im laufenden Jahr gute Erfolge mit Ihren Empfehlungen erzielt – es lief sogar viel besser als mit den meisten anderen Diensten. Als der ISRG-Trade gestern aufging, habe ich ca. 400% Gewinn mitgenommen. Danke für die Empfehlung.“

Viele Leser teilen die Begeisterung von Susi Bäcker:

„Wow, das war mein erster Trade und ich habe mein Geld in 5 Tagen verdoppelt. Unglaublich!“

Warum wird dann nicht einfach jeder irre reich mit diesen unglaublichen, äußerst wahrscheinlichen Gewinnen aus dem Money Calendar?

Der einzige Grund, der mir dazu einfällt, ist, dass sie wahrscheinlich – wie Sie – noch nie etwas darüber gehört oder gelesen haben.

Niemand sonst auf der Welt hat überhaupt eine Ahnung davon, dass diese Gewinner-Serien überhaupt existieren.

Und selbst wenn sie es wüssten, wären sie nie in der Lage, sie auf dieselbe Weise aufzuspüren, wie wir es mit unserem Money Calendar können.

So oder so: Ab heute haben Sie keine Ausreden mehr, wenn Sie diese Gewinne weiter verpassen.

Vor allem nicht mit meiner Irre-reich-Garantie, dass Sie noch in den kommenden 4 Monaten mit 20 Geld-Verdoppler-Chancen planen können.

Lassen Sie mich aber eines klarstellen. Der Money Calendar steht als Tool nur meinem internationalen Team um Chefanalystin Claudia Jankewitz und mir zur Verfügung. Wir sind nicht daran interessiert, ihn zu verkaufen oder ihn zu vermieten.

Er ist auch NICHT für jeden zu jedem Preis zu haben.

Aber heute mache ich dieses bewährte, irre reich machende Tool für Sie verfügbar!

Unser Experten Team wird Sie nicht nur Schritt für Schritt durch die Details unserer ersten 20 Money Calendar-Trades führen ...

... sie haben auch schon den „Auszahlungstermin“ des nächsten Trades bestimmt, es ist nur noch recht wenig Zeit bis dahin ... eher Tage als Wochen.

Aber zunächst möchte ich mit Ihnen einen bereits abgeschlossenen Money Calendar-Trade durchgehen, von Anfang bis Ende. Damit Sie wissen, dass dies wirklich alles 100% REAL ist.

Ich lüfte den Vorhang und zeige Ihnen alles. Jede Bewegung, die ich mache.

Das hat noch KEIN Trader, KEIN TV-Sprecher und KEIN Börsen-Guru je zuvor gemacht.

Ich möchte aber, dass Sie wissen, wie der Money Calendar funktioniert.

Ich möchte, dass Sie auf Heller und Pfennig sehen, welchen Unterschied die Money Calendar-Trades in IHREM Leben und IHREM Vermögen ausmachen können.

Und ich möchte, dass Sie sehen, wie einfach es ist, irre reich zu werden.

Fangen wir also ganz am Anfang an, als unser Experten Team sich im Februar 2016 in ihr Money Calendar-Programm vertieft hatte.

Auf den ersten Blick sieht der Money Calendar wie ein ganz normaler Kalender aus.

Aber unter der Oberfläche laufen komplexe Serien von Algorithmen ab – und zwar immer.

Dabei werden alle einheitlichen Kursbewegungen analysiert,

  • nach oben und nach unten,

  • von den besten 250 Aktien und ETFs der Welt,

  • innerhalb einer Zeitspanne von 30 Tagen

  • ab jedem beliebigen Zeitpunkt.

Ziel der Suche sind ganz spezifische Serien, die sich in 90 bis 100% der Zeit wiederholt haben – innerhalb des letzten Jahrzehnts.

Die Farben geben uns einen ersten Überblick über die Chancen, die der Money Calendar für jeden Tag findet.

Grün steht für bullische Chancen, rot für bärische. Und gelb und orange stehen dazwischen.

Wenn unser Expertenteam beispielsweise auf den 22. Februar 2016 klickt, erhalten sie eine Vielzahl weiterer Informationen.

In der ersten Spalte stehen die Aktiensymbole. Dann einige Balken.

Wenn der Balken grün ist, wissen wir, dass es um Kursanstiege geht.

Der Money Calendar verfolgt auch konsistente Rückgänge und markiert sie rot.

Der Schlüssel ist die Konsistenz, die Beständigkeit. Solange sich die Ergebnisse in einer bestimmten Weise über die volle Zeitspanne von 10 Jahren wiederholen, kann Sie der Money Calendar zu außergewöhnlichen Gewinn-Chancen führen, und zwar bei Kursanstiegen UND Kursrückgängen.

Jeder Balken zeigt zudem die Anzahl von Tagen, die die Serie in den letzten 10 Jahren durchschnittlich andauerte.

Aus verschiedenen Gründen, die auf unserer langjährigen Erfahrung fußen, haben wir uns damals dazu entschlossen, die Money Calendar-Empfehlung von GameStop Corp (GME) näher zu beleuchten.

Als wir deren Aktiensymbol in der linken Spalte anklickten, bekamen wir ein Diagramm präsentiert, wie ich es Ihnen vorhin schon gezeigt habe.

Es ist eine Momentaufnahme der Kursentwicklung von GME für einen ganz bestimmten Zeitraum in jedem Jahr über die letzten zehn Jahre.

Man kann deutlich sehen, dass die Aktie von GameStop in 9 der letzten 10 Jahre vom 22. Februar bis zum 1. April um durchschnittlich 3,72 US-Dollar (Spalte „Average Trade“) anstieg.

Die meisten Menschen hätten diese wichtige Information gerne dazu genutzt, um für insgesamt 2.851 Dollar 100 Aktien von GME zu kaufen.

Dann hätten sie sich zurückgelehnt und einen schönen 12%-Gewinn eingestrichen.

Ich hingegen würde etwas komplett anderes machen.

12% Gewinn sind für viele Menschen echt viel. Aber irre reich kann es sie nicht machen.

Wir  weigern uns mittlerweile, einen Trade auch nur in Erwägung zu ziehen, wenn er nicht mindestens das Potenzial hat, IHR GELD MINDESTENS ZU VERDOPPELN.

Wie gut, dass wir den Money Calendar daraufhin ausgerichtet haben, hier eine ganz andere Art von Trade zu finden:

Einen, der das Risiko minimiert und das GEWINNPOTENZIAL MAXIMIERT ...

Einen EXPONENTIELL VERSTÄRKTEN Trade. Mit einer hohen statistischen Wahrscheinlichkeit, die die genannten 13% durchschnittliche Kurssteigerung der GME-Aktie in mindestens 100% Gewinn für Sie umwandelt ...

Einen schnellen Trade, der es Ihnen erlaubt, die Gewinne innerhalb von 30 Tagen oder weniger zu realisieren ...

Und schließlich soll es auch ein UNGLAUBLICH WERTHALTIGER TRADE sein. Einer, der Ihnen die Kontrolle über 100 Aktien von GME nicht für 2.851 US-Dollar oder umgerechnet etwa 2.560 Euro verschafft. Aber auch nicht für 1.500 Euro oder sogar nur 1.000 Euro. Nein, Ich spreche nie von mehr als 500 Dollar oder ca. 450 Euro Einsatz. Insgesamt.

Es ist dabei wichtig zu wissen, dass der Money Calendar nie einen Trade anzeigt, der länger als 30 Tage dauert. Allerdings werden wir häufiger mal unsere „Auszahlungstermine“ anpassen, um Gewinne früher mitzunehmen und die Rendite zu maximieren. Dabei kann auch mal ein Datum nach hinten verlegt werden, sodass wir einige seltene Investments über 30 Tage halten. Aber es bedeutet eben vor allem, dass wir die Masse von Trades sogar früher abschließen als zunächst erwartet.

Jetzt Leser werden

Ich möchte Ihnen nun zeigen, wie perfekt die Money Calendar-Trades alle Anforderungen erfüllen, die ich eben erwähnt habe.

Als Erstes mussten wir den Money Calendar nach Trades mit GME suchen lassen, die nicht vor dem 1. April endeten. Warum?

Der Money Calendar hatte ja angezeigt, dass GME zwischen dem 22. Februar und dem 1. April in 9 der letzten 10 Jahre gestiegen ist. Das Enddatum war also der 1. April.

Der Money Calendar ging also an die Arbeit und listete die folgenden möglichen Trades auf:

Sieht auf den ersten Blick kompliziert aus, oder? Ich erkläre es Ihnen kurz:

Das Programm hatte uns zuvor bereits gezeigt, dass GME im Durchschnitt um 3,72 US-Dollar gestiegen ist. Und wir wussten, dass der Kurs von GME am 22. Februar bei rund 28 US-Dollar lag.

Wir wollten also einen Trade, bei dem GME vom damaligen Stand von 28 Dollar nicht mehr als 3,72 Dollar zu steigen brauchte. Nehmen wir also 31 Dollar als Ziel.

Der oben markierte Trade, der auf einem 27-Dollar-Kurs basierte, sah perfekt dafür aus. Aus mehreren Gründen:

Erstens ziehen wir ja nur Trades mit einem Potenzial von mindestens 100% Gewinn in Betracht. Die Spalte „Stock Pct to Doubler Bid (%)“ zeigte uns, dass nur ein Anstieg des Aktienkurses um 13,66% nötig war, um meinen Einsatz zu verdoppeln.

Zweitens lag der aktuelle Kurs mit 28 US-Dollar ja bereits über den 27 US-Dollar, die dem Trade zugrunde lagen. Der Weg bis zu 31 Dollar war also nicht mehr weit – der Verdoppler aber umso wahrscheinlicher. Deshalb war hier wirklich ein großartiger Trade möglich.

Nach der Auswahl kamen wir auf die folgende Übersichtsseite zu diesem Trade:

Sie zeigte uns, dass wir 100 Aktien (100 Aktien sind immer die Basis unserer Trades) von GME für nur 275 US-Dollar handeln konnten. Diese 275 Dollar sind dann auch das, was wir im schlechtesten Fall verlieren konnten. Das erfüllt eindeutig unsere Anforderungen an ein minimales Risiko.

Und die Übersicht zeigte auch, dass unser Gewinn-Potenzial UNBEGRENZT (unlimited) war, und das ist wortwörtlich gemeint!

Deshalb haben wir unseren Lesern diesen Trade natürlich auch am 22. Februar 2016 empfohlen.

Was denken Sie ... wie ging es aus?

Schauen wir zuerst einmal darauf, was passiert wäre, wenn Sie die Aktie direkt gekauft hätten. So, wie es die allermeisten Menschen machen würden.

Als GME am 3. März 2016 die 31,93 Dollar erreichte, hätten Sie einen ordentlichen Gewinn von 339 Dollar für Ihren Einsatz von 2.851 US-Dollar für 100 Aktien gemacht. (Übrigens bei einem theoretisch möglichen Verlustrisiko von 100%, also 2.851 Dollar!)

Wenn Sie jetzt von der Money Calendar-Serie gewusst hätten, dann hätten Sie immerhin in nur 10 Tagen 11,9% Gewinn erzielen können. Das ist bereits VIEL mehr, als die meisten Menschen überhaupt zu hoffen wagen.

Lassen Sie uns jetzt aber schauen, was passiert wäre, wenn Sie nicht nur von der Money Calender-Folge gewusst hätten, sondern wenn Sie diese auch noch auf die nächste Stufe gebracht hätten, nämlich mit dem speziellen Money Calendar-Trade.

Ihr Gewinn läge nicht bei 11,9% ... sondern bei 100%!

Das ist eine 8-mal höhere Rendite als mit dem normalen Aktieninvestment... mit 90% weniger Risiko!

Man könnte es auch noch wie folgt betrachten:

Wenn Sie wirklich rund 2.800 US-Dollar anstelle von nur 275 Dollar riskieren wollten, dann hätten Sie damit auch auf genau den gleichen Money Calendar-Trade setzen können. Und zwar so:

Statt nur 339 Dollar Gewinn durch den Kauf normaler Aktien hätten Sie dann 2.750 Dollar Gewinn gemacht! Mit demselben Einsatz!

DAS MACHT 2.411 DOLLAR ODER 2.180 EURO MEHR GELD IN IHRER TASCHE! Mit exakt derselben Summe Geld, die Sie in die exakt gleiche Aktie zum exakt gleichen Zeitpunkt investiert haben.

Kein Wunder, dass uns Phil Carter ganz freudig über seinen GME-Trade berichtet hat:

„Ein Gewinn von 2.710,87 Dollar! Oder 98% Plus in 8 Tagen. Nicht schlecht! Ich mache die Trades erst seit ein paar Wochen mit, aber bisher lief es super mit LNG, CREE, GME und jetzt OIH. 7.100 Dollar Gewinn in weniger als einem Monat. Die Kosten für Ihren Dienst habe ich so locker schon eingespielt ... mehr als das.“

Guy Clark schrieb über seinen Gewinn mit GME ...

„Beim Verkauf zu 5,50 Dollar konnte ich 100% Gewinn erzielen. Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Kauf und Verkauf gefallen mir gut. Ich wünschte, ich hätte vom Money Calendar schon vor Jahren erfahren! Zum Glück ist es nie zu spät, um damit anzufangen.“

Richard Turner konnte gar nicht glauben, dass er mit GME Geld gemacht hat, ohne beim Verkauf auch nur an seinem Computer gewesen zu sein:

„Der Trade hatte den Verdoppler-Kurs nur kurzzeitig erreicht, aber zum Glück hatte ich meine Limit-Order platziert, so wie Sie es empfohlen hatten. Obwohl ich gar nicht an meinem PC war, habe ich die 100% gewonnen.“

Ich hoffe, dass Sie erkennen, welche „Power“ dieses System hat. Und dass Sie auch verstehen, wie einzigartig es ist.

Zunächst findet der Money Calendar die Gewinn-Serien, die sonst niemand kennt.

Dann gibt er uns ein Diagramm, das uns diese genauen Kursbewegungen anzeigt ... im exakt gleichen Zeitraum ... in jedem der letzten 10 Jahre.

Dann führt er uns zum besten Trade, der das Maximum aus diesen Informationen herausholt.

Ein einfacher Trade, den Sie in ein paar Minuten umgesetzt haben. Es sind nur ein paar Mausklicks.

Das ist die unglaubliche „Power“ des Money Calendar.

Sind Sie bereit, diese Kraft selbst zu erleben?

Großartig!

Denn wie ich versprochen habe, ist jetzt die Zeit, SIE darauf vorzubereiten. Es ist Zeit für Sie, bei dieser Irre-reich-Party des Money Calendar dabei zu sein.

Streichen Sie den kommenden Dienstag in Ihrem Kalender rot an. Das ist der Tag des nächsten möglichen 100%-Gewinns.

Ich gebe Ihnen ein vergangenes Beispiel: Der Money Calendar hat eine erstaunliche 10-Jahres-Serie für den Entertainment-Riesen Wynn Resorts Ltd (WYNN) entdeckt. Und niemand anderes auf der Welt weiß, was da auf uns zukommt.

Die Übersicht zeigt, dass der Kurs der Aktien von WYNN in den 16 Tagen ab dem 19. Juli in 9 von 10 Jahren gestiegen ist.

Daneben zeigt sie, dass dieser Anstieg in diesen 10 Jahren bei durchschnittlich 4,64 US-Dollar pro Aktie lag.

Bei einem Aktienkurs von rund 87 US-Dollar bedeutet ein durchschnittlicher Anstieg also einen Kurs von um die 91 Dollar. Das entspricht in etwa einem Gewinn von 5%.

Obwohl es wichtig ist, den durchschnittlichen Gewinn zu kennen, möchte ich hier noch einmal ganz deutlich darauf hinweisen:

Wir werden unsere – oder IHRE – Zeit nicht mit Trades verschwenden, die nur ein Gewinnpotenzial von 5% haben. Nicht mal 10%, 50% oder 90% reichen unserem Team aus.

Wir weigern uns, einen Trade überhaupt nur in Erwägung zu ziehen, bevor wir nicht sicher sind, dass er ein Gewinnpotenzial von 100% und mehr hat.

Um das herauszufinden, schauen wir in eine andere Spalte des Money Calendar-Programms, die „Stock Pct to Double Bid (%)“-Spalte.

Hier wird ein Trade angezeigt, der IHR Geld mit einer Kursbewegung von nur 13% VERDOPPELN wird.

Das sind die Trades, um die es uns geht!

Aber das ist noch längst nicht alles.

Wir suchen nicht nur nach Trades, die IHRE Gewinne maximieren können.

Wir interessieren uns auch nur für Trades, deren Risiko klein und 100% überschaubar ist. Ich spreche von Trades, für die Sie maximal 500 Dollar oder umgerechnet etwa 450 Euro investieren müssen ... normalerweise sogar noch VIEL weniger.

Also gehen wir zurück ins Programm des Money Calendars:

Fassen wir kurz zusammen:

Der Money Calendar zeigt, dass die Aktien von Wynn in 9 der letzten 10 Jahre gestiegen sind, immer zwischen dem 19. Juli und dem 5. August.

Und es hat diesen Trade gefunden, der Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Geld zu verdoppeln, auch wenn der Kurs der Aktie nur um 13% steigt.

Wir reden hier allerdings nur vom Minimum.

Wynn könnte natürlich viel weiter stiegen als im Durchschnitt, weshalb das Gewinnpotenzial tatsächlich UNBEGRENZT ist.

Aber nicht nur das. Der Money Calendar hat einen Weg gefunden, 100 Wynn-Aktien für nur INSGESAMT 480 US-Dollar zu traden, obwohl sie derzeit über 87 US-Dollar pro Aktie kosten.

Ja, Sie lesen richtig: ... Aktien im Wert von 8.700 Dollar für weniger als 500 Dollar!

Stellen Sie sich vor, wie IRRE REICH Sie werden können, wenn Sie mit derart minimiertem Risiko auf maximal gewinnträchtige Weise investieren.

Wenn Sie das nicht neugierig macht, dann weiß ich auch nicht ...

Sie sollten sich den kommenden Dienstag in Ihrem Kalender als „Auszahlungstermin“ jetzt wirklich rot einkreisen.

Und denken Sie dabei auch daran, dass das nur der Anfang ist.

Ich verspreche Ihnen, dass Sie in den kommenden vier Monaten noch mindestens 19 dieser unglaublichen Money Calendar-Chancen von unserem Expertenteam um Chefanalystin Frau Jankewitz bekommen.

Der schnellste und einfachste Weg, Ihr Geld zu verdoppeln

Beginnen Sie zu verstehen, wie schnell sich diese irren Gewinne summieren können, wenn Sie mit dem Money Calendar investieren?

Es geht um mächtige, EXPONENTIELLE Gewinne. Während Aktien nur um ein paar Prozentpunkte steigen, können Sie Ihr Kapital VERDOPPELN oder sogar VERDREIFACHEN.

Sie handeln mit 100% DURCHBLICK. Weil Sie schon vorher genau WISSEN, wie stark der Kurs für einen Verdoppler steigen muss ... und weil Sie Ihren möglichen Auszahlungstermin bereits im Voraus KENNEN.

Und ohne Sorge. Sie WISSEN, dass der Erfolg absolut wahrscheinlich ist, weil jeder Trade auf einer 10-Jahres-Serie von bestimmten Kursanstiegen gründet.

Niemand anderes verfügt über ein System, das dem hier auch nur nahekommt!

Lassen Sie mich Sie durch einen anderen Verdoppler-Trade führen, von dem viele meiner Money Calendar-Leser kürzlich profitiert haben.

Ein Handel, der ihnen 100% Gewinn gebracht hat für eine Kursbewegung in der Aktie von nur 5,2%.

Am 9. Februar machte uns der Money Calendar auf eine unglaubliche Chance beim internationalen Elektronikhersteller Cree Inc. (CREE) aufmerksam, bei der schnelle Gewinne möglich waren.

Sie sehen hier, dass die CREE-Aktie in 9 der letzten 10 Jahre um durchschnittlich 2,65 US-Dollar gestiegen ist ... innerhalb von nur 13 Tagen.

Bei einem damaligen Kurs von 29,36 Dollar bedeutet eine durchschnittliche Steigerung von 2,65 Dollar je Aktie nun einen Gewinn von 9%.

Als wir uns das Verdoppler-Tool genauer ansahen, fanden wir einen Money Calendar-Trade, der Ihr Geld mit nur 9,2% Preisanstieg verdoppeln konnte (allerdings von einem Kursstand von 28 Dollar aus gerechnet).

Und Sie konnten den Trade mit nur 207 Dollar umsetzen. Perfekt.

Schauen wir uns an, wie es ausgegangen ist.

Genau so, wie es der Money Calendar angenommen hat, stieg die CREE-Aktie bis zum 17. Februar auf 30,89 Dollar ... ein Gewinn von 5,2%.

Aber der Trade des Money Calendars war fast ZWANZIGMAL BESSER.

Denn die 5,2% Gewinn in der Kursbewegung der Aktie reichten aus, den Money Calendar-Trade auf 100% Gewinn zu schießen ... Ihr Geld VERDOPPELTE sich so in nur 8 Tagen!

Machen Sie Gewinn, egal was der Markt macht

Die Money Calendar-Trades gehören nicht nur zu den einfachsten, potenziell lukrativsten Trades, die Sie machen können.

Sie ermöglichen Ihnen nicht nur, Ihr Risiko zu minimieren – Sie bekommen auch noch die Möglichkeit, richtig außergewöhnliche Gewinne zu erzielen, ganz egal, was der breite Markt macht.

Sie brauchen also nie an der Seitenlinie zu stehen, um darauf zu warten, dass der Markt in die richtige Richtung dreht.

Sie brauchen auch keine Angst vor einem schwindelerregenden Kursgang zu haben, bei dem die Höhen und Tiefen zwar konstant, aber dennoch unvorhersehbar auftauchen.

Mit dem Money Calendar können Sie Geld auf beide Arten machen.

Nehmen Sie eine der jüngeren Durststrecken im Markt als Beispiel ...

Vom 29. Dezember 2015 bis zum 11. Februar 2016 fiel der S&P 500 um satte 11,9%.

Am 29. Januar, mitten im Kursgemetzel, deckt der Money Calendar allerdings diese spannende Kurs-Serie bei Chenier Energy (LNG) auf:

In 9 der letzten 10 Jahre stiegen die Aktien von LNG bis Ende Februar durchschnittlich um 2,52 Dollar.

Bei einem Aktienkurs von rund 30 US-Dollar würde dieser durchschnittliche Kursanstieg einem Gewinn von 8,4% gleichkommen.

Als wir die Money Calendar-Chancen überprüften, fanden wir einen Trade, der ein unbegrenztes Gewinnpotenzial hatte ... sogar für den Fall, dass die Aktie bis zum 16. März einfach weiter bei um die 30 Dollar notierte.

Und das maximale Risiko lag sogar nur bei 250 Dollar!

Ein weiterer großartiger Money Calendar-Trade.

Ich war mir sicher, dass der Money Calendar wieder einen Volltreffer gemacht hatte.

Der Auszahlungstermin war dann schon am 24. Februar. Bis dahin war LNG auf 33,62 US-Dollar gestiegen. Das ist ein Gewinn von 11,9%.

Aber Sie ahnen es schon: Der Money Calendar-Trade hat 9-mal besser abgeschnitten! Er wurde auf 100% Gewinn nach oben katapultiert! Während der breite Markt weiter Geld verlor.

Und das ist immer noch nur ein kleiner Teil dessen, was Money Calendar-Trades für Sie tun können!

Verdienen Sie auch mit fallenden Aktienkursen Geld

Mit unseren Money Calendar-Trades können Sie nicht nur Gewinne machen, während der breite Markt nach oben oder unten geht, sondern auch, wenn einzelne Aktien einen konsequenten Kursverfall zeigen.

Nehmen Sie wir zum Beispiel Citigroup.

Auch wenn dieser Finanz-Riese ein großartiges Unternehmen ist, hat der Money Calendar hier doch eine winzige, aber lukrative Serie entdeckt, die sich nur wenige vorstellen, geschweige denn sehen können.

Dieses Diagramm zeigt Ihnen, dass die Kurse der Citigroup-Aktie vom 11. bis zum 16. Januar in 9 von 10 Jahren durchgängig gefallen sind, und zwar um durchschnittlich 7,91 Dollar.

Überlegen Sie mal, wie unglaublich das eigentlich ist. Die Serie ist nur 5 TAGE KURZ!

Der Money Calendar hat also eine Zehn-Jahres-Serie von Kursrückgängen gefunden ... in einem ansonsten sehr soliden Unternehmen ... in einem Zeitfenster von nur 5 Tagen.

Das ist so kurz. Es ist quasi nur ein einzelnes, kaum identifizierbares Aufblitzen auf dem Radar für jemanden, der nur 1 Jahr analysieren würde ... geschweige denn eine ganze Dekade!

DAS ist ein weiterer Grund, warum Sie der Money Calendar zu Gewinnen führen kann, die Sie wirklich sonst nirgendwo anders finden.

Nun zurück zu Citigroup.

Statt den Monat auszusitzen und auf einen Aufschwung zu hoffen, haben die Money Calendar-Leser diesen konstanten Kursrückgang ganz einfach für sich ausgenutzt.

Als wir den Aktienchart studierten, bemerkten wir, dass Citigroup schon früher, als es unser System vorausgesagt hatte, mit dem steilen Kursrückgang begonnen hatte. Zur Erinnerung: Die Serie beginnt erst am 11. Januar.

Der Money Calendar fand dabei überraschenderweise Trades mit großartigem Potenzial, die bereits im Geld waren.

Anders ausgedrückt: Der Markt hatte keine Ahnung von der ausstehenden Money Calendar-Serie. Man kann mit solchen Trades dann sogar Geld verdienen, wenn Citigroup keinen Cent weiter fallen würde.

Mit einem Citigroup-Aktienkurs von 46,74 US-Dollar sah dieser Trade einfach perfekt aus.

Sie hätten nicht nur für läppische 246 Dollar Kontrolle über Citigroup-Aktien im Wert von 4.674 Dollar erhalten, sondern Sie hätten auch noch ein Gewinnpotenzial von 4.653,90 Dollar gehabt. Wohlgemerkt, bei einem Einsatz von 246 US-Dollar!

Das ist ein unglaubliches Chance/Risiko-Verhältnis von 19 zu 1!

Solche Chancen würde ich jederzeit wahrnehmen ... und ich wette, Sie auch!

Bis zum Auszahlungstermin am 15. Januar fiel die Aktie von Citigroup weiter ... bis auf 42,37 US-Dollar. Genau, wie es der Money Calender vorhergesagt hat.

  • Aber statt 437,00 Dollar zu verlieren – wie jemand, der die 100 Citigroup-Aktien ganz normal gekauft hätte ...

  • Statt null Gewinn zu machen – wie jemand, der sein Geld an der Seitenlinie geparkt hätte ...

Haben unsere Money Calendar-Leser 100% Gewinn eingesackt.

Wenn Sie mehr hätten investieren wollen, etwa so viel, wie die 100 Aktien normal kosten würden ...

Dann hätte Ihnen dieser Money Calendar-Trade 7.809,00 US-Dollar Gewinn in die Taschen gespült – oder 7.065 Euro! Mit fallenden Kursen ...

Für Karl Bank war das der allererste Money Calendar-Trade. Und er konnte es kaum erwarten, uns mitzuteilen, wie es bei ihm lief:

„Ich bin ein ganz neuer Leser und habe meinen ersten Trade auf Citigroup abgeschlossen. Ich habe die Position heute mit einem Gewinn von 1.598 Dollar geschlossen. Nicht schlecht in nur ein paar Tagen Zeit. Tolle Empfehlung.“

Egal über welche Erfahrungen Sie bisher verfügen, egal was der breite Markt macht, egal was einzelne Aktien machen ... der Money Calendar ist Ihr Ticket für extragroße Gewinne, die Sie irre reich machen können, wieder und wieder.

Setzen Sie auf die ganz Großen – für ganz kleines Geld

Sie haben jetzt eine ganze Menge von Beispielen für den möglichen Reichtum gesehen, den SIE jede Woche mit exklusiven Money Calendar-Trade-Empfehlungen anhäufen können ...

Trades mit dem Potenzial, jedes Investment von 450 Euro in Gewinne von 100% oder mehr zu verwandeln ...

Innerhalb von 30 Tagen...

Auf Grundlage von kleinen, einstelligen Prozentbewegungen an der Börse ...

Jetzt Leser werden

Immer und immer wieder!

Aber ob Sie es glauben oder nicht: Ich komme jetzt erst zu dem, was oftmals bei Weitem der aufregendste Vorteil des Money Calendars ist.

Stellen Sie sich vor, dass Sie die Möglichkeit erhalten, massenweise Geld zusammen mit den bekanntesten und am schnellsten wachsenden Unternehmen der Welt zu verdienen.

Unternehmen, die HEUTE die Technologien entwickeln, die morgen die Zukunft gestalten werden.

Ich spreche davon, teure, „unerreichbare“ Aktien von z. B. Netflix (NFLX), Google (GOOG) oder Apple (AAPL) zu handeln ...

Hochfliegende Unternehmen, bei denen man für 100 Aktien locker 10.000, 20.000 oder 50.000 Dollar oder sogar mehr bezahlen muss!

Wie fänden Sie es, wenn Sie diese 100 Aktien handeln könnten, ohne jemals mehr als ca. 450 Euro für einen Trade zu zahlen?

Das Beste daran ist: Die Großen helfen Ihnen sogar dabei, das alles möglich zu machen!

Klingt unrealistisch?

Ich zeige Ihnen gleich, wie Sie – mit nur einem zusätzlichen Mausklick – mit den Money Calendar-Empfehlungen auf die ganz Großen setzen können ... für kleines Geld.

Von seinen bescheidenen Anfängen im Jahr 1997 hat sich Priceline (PCLN) wohl zu DEM Big Player in der boomenden Internet-Reisebranche entwickelt.

Dieser Chart zeigt, dass die Priceline-Aktie in den letzten 15 Jahren von 18,06 US-Dollar ... auf ein jüngstes Hoch von 1.318,90 Dollar hochkatapultiert wurde.

Das sind schier unglaubliche 7.202% Gewinn. Und das Ende ist bisher nicht in Sicht.

Daher ist es kein Wunder, dass der Money Calendar diese unglaubliche Serie für Priceline gefunden hat:

In jedem einzelnen der letzten 10 Jahre ist der Aktienkurs von Priceline vom 19. Januar bis zum 25. Februar gestiegen, und zwar im Schnitt um 63,09 US-Dollar.

Aber der Kurs stieg nicht nur 10 Jahre in Folge ... die Größe jedes Kurssprungs wurde allmählich auch noch höher und höher.

Das machte aus dieser Money Calendar-Chance eine der „leckersten“, die Sie finden können.

Aber zu einem Kurs von 1.094,50 Dollar je Aktie gehörte die PCLN-Aktie doch eher zu den ziemlich teuren Aktien auf dem Markt.

Für 100 Aktien von Priceline hätten Sie lumpige 109.450,00 Dollar – oder 99.036,38 Euro –aufs Spiel setzen müssen.

Solch ein hohes Risiko würde ich NIE UND NIMMER überhaupt in Betracht ziehen.

Leider, wie Sie hier sehen können ...

... würde sogar ein normaler Money Calendar-Trade mit 3.445,00 Dollar ins Risiko gehen.

Das ist zwar WEIT weniger als 100.000 Dollar ... aber immer noch WEIT mehr als meine 450 Euro bzw. 500 Dollar Risikolimit.

An dieser Stelle machen jetzt die meisten Menschen einen von zwei möglichen Fehlern:

  • Sie hängen diese unglaubliche Chance einfach an den Nagel ...

  • Oder schlimmer noch, sie führen einen dieser Trades tatsächlich durch und gehen damit ein unnötiges RIESIGES Risiko ein.

Ich mache keinen dieser Fehler! Und Sie auch nicht.

Stattdessen ist dies die perfekte Gelegenheit, ein erstaunliches „Markt-Schlupfloch“ auszunutzen, das perfekt mit dem Money Calendar funktioniert.

So gut wie niemand weiß, dass diese kleine Lücke überhaupt vorhanden ist ... noch weniger wissen, wie man sie zu seinem maximalen Vorteil manipuliert.

Der Money Calendar hingegen nutzt dieses Schlupfloch ganz selbstverständlich ...

Es würde jetzt zu lange dauern, Ihnen alle Details über die Funktionsweise dieses Money Calendar-Schlupflochs in diesem Bericht zu erläutern. Aber keine Sorge: Sie haben später noch die Möglichkeit, alles über diese Strategien und Schlupflöcher zu erfahren.

Im Moment brauchen Sie nur zu wissen, dass Sie mit einem einzigen zusätzlichen Mausklick einen bestimmten zusätzlichen Trade aktivieren müssen ...

... damit die Großen IHNEN das nötige Geld geben, um diese unglaubliche Money Calendar-Chance wahrnehmen zu können.

Wie Sie hier sehen können, hätte Ihnen das Money Calendar-Schlupfloch ermöglicht, vom vorhergesehenen Priceline-Kursanstieg doch noch profitieren zu können.

Und zwar nicht für 100.000 US-Dollar und auch nicht für 3.400 Dollar.

Nur 395 Dollar hätten ausgereicht. Insgesamt!

Das ist mal eine preiswerte Finanzierungsmöglichkeit! Für weniger geht das wirklich nicht mehr.

Der Money Calendar rechnet bei diesem Schlupfloch-Trade damit, dass er einen Gewinn von 605 Dollar einbringt, also über ein Gewinnpotenzial von 153% verfügt.

Aus einem Investment von 395 Dollar werden so genau 1.000 US-Dollar!

Und klar, ein paar Wochen später, zum Auszahlungstermin am 17. Februar, war der Aktienkurs von Priceline von 1.094,50 auf 1.235,56 Dollar gesprungen. Ein anständiger Gewinn von 12,8% für diejenigen, die bereit waren, mehr als 100.000 Dollar zu riskieren.

Wer allerdings den Money Calendar-Schlupfloch-Trade, den wir am 19. Januar empfohlen hatten, mitmachte, der schnitt 8-mal besser ab!

Damit hätten Sie Ihren Einsatz jeweils von 395 Dollar auf 790 Dollar VERDOPPELT ... ein satter 100%-Gewinn.

Steffan Graves schrieb mir, wie ihn dieser Trade plötzlich um 1.000 Dollar reicher gemacht hat:

„Ich bin Ihren Anweisungen genau gefolgt. Mein Ziel für die Positions-Schließung habe ich wie empfohlen auf 100% Gewinn eingestellt. Am nächsten Tag hat es mich dann ganz schön überrascht, als mein PC einen Ton von sich gab, um mir anzuzeigen, dass eine Transaktion ausgeführt wurde. Es war so aufregend herauszufinden, ob ich wirklich plötzlich um 1.005 Dollar reicher geworden war! Ich bin mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden. Ich genieße Ihren Elan und Ihren bodenständigen Stil und freue mich jedes Mal auf den Money Calendar!“

Johannes Norton machte 2-mal dreistellige Gewinne mit PCLN:

„Ich habe neulich den PCLN-Schlupfloch-Trade mitgemacht und 271,6% Gewinn erzielt. Es war mein zweiter Schlupfloch-Trade auf PCLN. Der erste war auch erfolgreich mit 301,9% Gewinn.“

So spielen Sie nicht nur mit den ganz Großen, Sie schlagen sie auch noch mit ihren eignen Waffen.

Sie werden diese Money Calendar-Schlupfloch-Trades wirklich lieben!

Sie zwingen die ganz Großen dazu, Ihnen dabei zu helfen, Geld zu verdienen.

Und die ermöglichen es Ihnen so, wirklich ganz außergewöhnliche Gewinne mit Aktien zu erzielen, die unter normalen Umständen viel zu teuer oder zu riskant sind.

Das hier sind einige unserer jüngeren Schlupfloch-Trades:

  • Einstieg in Amazon (AMZN) für nur 198 Dollar ... Ausstieg mit +110,6% Gewinn

  • Einstieg in Netflix (NFLX) für nur 204 Dollar ... Ausstieg mit +101,5% Gewinn

  • Einstieg in Apple (AAPL) für nur 200 Dollar ... Ausstieg mit +122,5% Gewinn

  • Einstieg in Priceline (PCLN) wieder für nur 356 Dollar ... Ausstieg mit +128,9% Gewinn

Und die Liste der Leser, die diese Money Calendar-Schlupfloch-Trades zu ihrem Vorteil nutzen, wird länger und länger ...

Dennis Birtles teilte uns mit:

„3.000 Dollar Gewinn in weniger als 24 Stunden mit PCLN und 8.580 Dollar mit AMZN!“

Der pensionierte Lehrer Jim Burker hat bereits eine Reihe von Gewinner-Trades abgeschlossen:

„Toller Start mit Ihrem Money Calendar. Hier sind die ersten 4 Trades: IBM + 285 Dollar, AAPL + 764 Dollar, GS – 179 Dollar und PCLN + 894 Dollar. Vielen Dank!!! Das wird mir meinen Ruhestand erleichtern. Ich werde die meisten der Gewinne wieder investieren, um das Polster wachsen zu lassen. Das ist ein wahrer Segen.“

Robert Goob hat mehr als 7.000 Dollar eingestrichen:

„Ich habe Ihren Rat befolgt und ca. 170% mit AAPL und ca. 80% mit AMGN gemacht. Mein Gesamtgewinn mit diesen zwei Trades war etwas mehr als 7.000 Dollar.“

So erhalten Sie Ihre 20 Auszahlungstermine für irren Reichtum noch in diesem Jahr

Ich habe Sie nun hinter die Kulissen des Money Calendars schauen lassen und Ihnen gezeigt, wie ein echter Trader arbeitet.

Sie haben dabei erfahren, dass unser brandneuer Money Calendar das einzige Tool auf der Welt ist, das Ihnen diese Vorteile bietet:

Es kann herausfinden, welche der besten 250 Aktien und ETFs der Welt eine beständige Kursbewegung hingelegt haben, und zwar im exakt gleichen Zeitraum in 9 oder 10 der letzten 10 Jahre ...

Es kann punktgenau einfache, aber sehr spezielle Trades herausfiltern, die mit einer hohen statistischen Erwartung auch kleinste Aktienkursbewegungen in Gewinne von bis zu 100%, 200% oder sogar 300% oder mehr verwandeln können.

Die möglichen „Auszahlungstermine“ liegen innerhalb der nächsten 30 Tage.

Das Risiko der Trades ist extrem niedrig. Selbst die teuersten Aktien wie Apple oder Priceline handeln Sie für nicht mehr als 450 Euro pro Trade.

Es liefert solche Chancen mit minimalem Risiko und maximalem Gewinnpotenzial nahezu täglich!

Sie haben mir praktisch über die Schulter geschaut und dabei genau gesehen, wie jeder Money Calendar-Trade schnell und einfach erkannt werden kann. Ohne irgendwelches Rätselraten oder Unklarheiten und Mutmaßungen.

Sie haben jede Menge Beispiele echter Gewinner-Trades des Money Calendars gesehen.

Alle Trades haben das Potenzial, Ihr Geld innerhalb von wenigen Wochen zu verdoppeln.

Und denken Sie daran ...

„Verdoppelung“ ist nur unser minimales Gewinnziel.

Auch wenn das alles unglaublich klingt, ist es immer noch nur der Anfang.

An jedem einzelnen Handelstag des Jahres gräbt der Money Calendar jahrzehntealte Gewinner-Serien aus, die niemand sonst sieht. Und unser Expertenteam verwandelt diese Serien in großartige neue Money Calendar-Trades, die wir Ihnen empfehlen.

Trades, deren mögliche „Auszahlungstermine“ für Geld-Verdoppler Ihren Kalender sehr schnell füllen könnten.

Wie diese tollen Gewinne, die unsere Leser bisher allein in diesem Jahr einstreichen konnten:

  • +100% Gewinn mit Vectors Oil Services ETF (OIH) am 10. Juni

  • +136% Gewinn mit Energy Select Sector SPDR ETF (XLE) am 19. April

  • +105% Gewinn mit The S&P 500 ETF Trust (SPY) am 30. März

  • +105% Gewinn mit Intuitive Surgical (ISRG) am 29. März

Die Frage ist: Wie kommen Sie an diese zahlreichen Chancen ran?

Und wie erhalten Sie die Wochenausgaben des Money Calendars mit allen Informationen, die Sie benötigen, um die heißesten neuen Money Calendar-Trades umzusetzen?

Es gibt nur einen Weg.

Mit dem Money Calendar, unserem exklusiven gleichnamigen Börsendienst für Anleger wie Sie.

Jetzt Leser werden

Wir helfen Ihnen dabei, Geld zu verdienen

Es gibt mehr als 5.000 an den großen US-Börsen notierte Unternehmen. Und nur 3.000 von ihnen haben das Potenzial, Money Calendar-Trades zu werden.

Aber wer hat schon Zeit, sich an jeden Tag 3.000 Aktien anzusehen?

Und wer kann für jede einzelne dieser Aktien über den Zeitraum eines Jahrzehnts Gewinner-Serien hinterherjagen, die sich mit einer Konstanz von 90% bis 100% wiederholt haben? Innerhalb eines identischen Zeitraums von weniger als 30 Tagen, beginnend an jedem belieben Punkt des letzten Jahrzehntes? NIEMAND!

Es gibt absolut keine Möglichkeit, dass Sie oder irgendjemand anderes diese kurzen, dauerhaft gewinnbringenden Serien auf eigene Faust findet.

Sie müssten buchstäblich durch Tausende von Aktienregistern schauen und Millionen von Datumsbereichen vergleichen – in Daten, die über 10 Jahre abdecken.

Das umfasst mehr als 328.000.000 einzelne Daten.

Und selbst wenn Sie das tun würden, wäre es äußerst unwahrscheinlich, dass Sie diese kleinen, leistungsstarken Gewinner-Serien überhaupt erkennen würden.

Der Money Calendar macht das alles automatisch für uns, jeden Tag. (Deshalb lohnt sich auch jeder der 3 Millionen Euros, die es gekostet hat, den Money Calendar zu entwickeln.)

Und hier beginnt auch jede Money Calendar-Ausgabe.

Unser Expertenteam nimmt alle Infos, die uns der Money Calendar an die Hand gibt, und selektiert daraus die stärksten und am besten umsetzbaren Chancen.

Dank dieses einzigartigen Tools ... und unserer jahrelangen Trading-Erfahrungen ... sortieren wir praktisch 99,94% der Möglichkeiten aus und empfehlen Ihnen nur maximal ein bis zwei Money Calendar-Trades pro Woche.

Es geht dann um die zwei wirklich besten Trades der Woche mit einem Chance/Risiko-Verhältnis von 2 zu 1, 3 zu 1 und sogar manchmal von 10 zu 1.

Ich spreche also von bis zu 1.000% Gewinn pro Trade – auf Grundlage von 10 Jahren grundsolider Kurshistorie.

Das sind Trades, die Ihnen völlig neue Geldzuflüsse erschließen!

Denken Sie ruhig einmal ganz konservativ darüber nach, was das bedeuten könnte.

Wenn Sie zwei Trades pro Woche machen und dabei mit maximal 450 Euro pro Trade ins Risiko gehen, dann sind das insgesamt 3.600 Euro pro Monat.

Wenn sich bei jeden dieser Trades ein Chance/Risiko-Verhältnis von 5 zu 1 realisieren würde, würden Sie die 3.600 Euro in 18.000 Euro verwandeln.

Bei einem durchschnittlichen Chance/Risiko-Verhältnis von 3 zu 1 würden Sie aus den 3.600 Euro 10.800 Euro machen.

Und bei einem 2-zu-1-Verhältnis kämen dabei schöne 7.200 Euro heraus!

Da ich ja ein großer Freund der Risikominimierung bin, schauen wir uns natürlich auch ein absolutes Worst-Case-Szenario an.

Selbst wenn die Hölle losbricht und der Money Calendar einen richtig schrecklichen Monat hat ...

Selbst wenn die HÄLFTE der Trades komplett verloren geht ...

Und selbst wenn die andere Hälfte nur meine MINIMAL-Erwartung von durchschnittlich 100% Gewinn erfüllt ...

Dann wäre das Schlimmste, was passiert, dass Sie mit einer Null aus den Trades herauskommen: Kein Gewinn, aber auch kein Verlust.

Aber seien wir ehrlich:

Mit unserer Rosinenpickerei von 0,06% aus allen möglichen Money Calendar-Trades und ...

... mit unserem hartnäckigen Vorgehensweise, eine Empfehlung überhaupt erst dann in Betracht zu ziehen, wenn sie laut unserem „Prozent-Verdoppler-Tool“ eine äußerst reale Chance auf mindestens einen 100%-Gewinn hat ...

... ist es schwer, sich überhaupt vorzustellen, kein Heidengeld zu verdienen.

Beginnen Sie am besten jetzt damit, Ihren Lebensstil und Ihren Ruhestand Woche für Woche mit den eigenen „Auszahlungsterminen“ abzusichern.

Der ultimative Preis-Zeit-Kollision!

Natürlich fragen Sie sich bereits, was diese Money Calendar-Trades sind – Trades, die Ihnen das Potenzial für unbegrenzte Gewinne liefern, und das bei einem Risiko, das nie über einen Einsatz von ca. 450 Euro hinausgeht (und oft noch viel niedriger liegt).

Die Antwort ist:

Sehr spezielle Arten von Optionen.

Gar nicht die komplizierten oder diejenigen, die Menschen dazu nutzen, ihr ganzes Geld zu verlieren.

Ganz im Gegenteil:

Unsere Money Calendar-Trades sind extrem einfach:

75% bis 80% davon lassen sich wie eine ganz normale Aktie handeln – mit einem Mausklick. Ich verspreche Ihnen: Es ist wirklich ein Kinderspiel.

Unsere Money Calendar-Trades sind extrem risikoarm:

Wir ziehen NIE Trades mit übermäßigem oder unbekanntem Risiko in Betracht. Wir kennen immer auf den Cent genau das maximale Risiko jedes Trades. Und das liegt IMMER bei ca. 450 Euro oder weniger!

Unsere Money Calendar-Trades haben das Potenzial für äußerst hohe Gewinne:

Wir stellen bei jedem Trade sicher, dass die möglichen Gewinne immer mindestens doppelt so hoch sind wie das eingesetzte Kapital. Die Gewinne können aber auch 3-MAL so hoch sein. Oder 4-MAL oder sogar 10-MAL und mehr!

Jemand hat einmal gesagt: „Wenn Preis und Zeit kollidieren, stehen Veränderungen bevor.“

Nun, unsere Money Calendar-Trades sind tatsächlich genau das: peinlich genau kalkulierte Preis-Zeit-Kollisionen.

Sie basieren auf einer bestimmten Aktie, die zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt auf einen ganz bestimmten Preis trifft, also „kollidiert“.

Man könnte also sagen: „Wenn Preis und Zeit in unseren Money Calendar-Optionen-Trades kollidieren bzw. aufeinandertreffen, dann stehen ein minimiertes Risiko und riesiges Gewinn-Potenzial vor der Tür.“

Dass dem Money Calendar möglich ist, was andere nicht können, habe ich Ihnen bereits gezeigt:

Er identifiziert Preis-Zeit-Kollisionen, die sich jährlich über ein ganzes Jahrzehnt wiederholen.

Viele aktuelle Beispiele dafür, wie die Money Calendar-Trades funktionieren, haben Sie bereits gesehen. Und wie viel Geld die Leser des Money Calendars bereits machen konnten.

Wenn man weiß, was man tut – und wenn man das Risiko so wie ich in Schach halten kann –, dann können unglaubliche Dinge geschehen.

Selbst wenn Sie noch nie in Ihrem Leben mit Optionen gehandelt haben: Mit unserer Anleitung können Sie unsere Empfehlungen so gekonnt umsetzen wie ein Profi.

Genau wie diese Money Calendar-Neulinge:

Kim Martin brachte es schnell auf den Punkt:

„Mein erster Trade. Mit 61% Gewinn. Prima.“

Jim Haiarchs war begeistert:

„Als Neueinsteiger bin ich begeistert, dass mir meine ersten beiden Trades mit Ihrem System bereits in der ersten Woche die Hälfte des Bezugspreises eingespielt haben!“

Sabine Bartell schrieb uns:

„Ich habe 3.215,00 Dollar Gewinn mit meinem ersten Trade gemacht! Sie haben es so einfach gemacht. Vielen Dank!“

Es ist wirklich SO einfach!

Sie profitieren von unseren über Jahre perfektionierten Tools, um die Risiken zu minimieren und Ihre Gewinne zu maximieren.

Sie erhalten eine erstklassige Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie durch echte Gewinner-Trades führt. Zusätzlich erhalten Sie zu jeder Empfehlung eine VIDEO ANLEITUNG zur Umsetzung. Einfacher geht es nicht!

Und Sie profitieren von der geballten Gewinner-„Power“ des Money Calendars, die hinter jedem Trade steht.

Wie bei dieser explosiven Preis-Zeit-Kollision, die viele unserer Leser für schöne Gewinne nutzten:

Am 8. März identifizierte der Money Calendar diese Gewinner-Serie auf den SPDR S&P 500 ETF (SPY).

Zu erkennen ist, dass dieser ETF in 9 der letzten 10 Jahre innerhalb von 28 Tagen ab dem 8. März um durchschnittlich 4,01 Dollar gestiegen ist.

Bei Preisen von 197,38 Dollar brauchte der Kurs folglich nur auf etwa 201 Dollar anzusteigen.

Der passende Trade, den der Money Calendar dafür fand, war ein echtes Juwel:

Unser Prozent-Verdoppler-Tool zeigte uns an, dass bei diesem Trade nur ein Kursanstieg von 3,4% nötig war, um einen 100%-Gewinn zu erzielen.

Im Folgenden können Sie jetzt noch einmal schön sehen, welche vorteilhaften Auswirkungen das minimierte Risiko der Money Calendar-Trades hat.

Denn auch mit 10 Jahren voller Daten hinter jedem einzelnen Trade, den der Money Calendar identifiziert, bleiben Durchschnitte genau das, was sie sind: Durchschnitte. Und selbst wenn sich die Ergebnisse in der Vergangenheit immer wiederholt haben, ist das keine Garantie für die zukünftigen Ergebnisse ...

Ich würde deshalb NIE NIE NIEMALS 19.738 Dollar (oder 17.842 Euro) riskieren, um 100 Anteile dieses ETFs zu kaufen.

Brauche ich auch nicht. Denn der Money Calendar führte mich zu einem tollen Trade mit Verdopplungspotenzial. Verlieren konnte ich dabei aber maximal 185 Dollar!

Das ist es, was die Money Calendar-Trades so unglaublich macht!

Schauen wir, was passiert ist ...

Bei diesem Trade gab es am Ende nicht 100% ... sondern 105% Gewinn!

Das nenne ich „vertrauensvolles Anlegen“.

Zu wissen, was praktisch niemand sonst wissen kann,

nämlich dass dieser ETF dieselbe Gewinner-Serie in 9 der letzten 10 Jahre hingelegt hat,

hat die Entscheidung für diesen Trade sehr leicht gemacht.

Statt fast 18.000 Euro zu riskieren, um mit 100 Anteilen des ETFs 4,4% Gewinn zu machen, haben diejenigen, die diesen Money Calendar-Trade mitgemacht haben, fast 24-mal besser abgeschnitten und einen saftigen Gewinn von 105% eingesteckt.

Aus 185 Dollar wurden so 379 Dollar. Oder nehmen wir Euro:

Aus 1.000 Euro wurden 2.050 Euro.

Aus 5.000 Euro wurden 10.250 Euro.

Aus 10.000 Euro wurden 20.500 Euro!

Noch schöner ist dieser direkte Vergleich:

Statt fast 18.000 Euro direkt zu investieren und nur 755 Euro Gewinn mitzunehmen, hätten Sie mit der Money Calendar-Methode über 18.000 Euro gewonnen!

Das ist fast 24-mal mehr Gewinn. Oder 17.278 Euro mehr Gewinn in der Tasche. Bei identischem Einsatz.

Tina Schmitz schrieb mir zu diesem SPY-Trade, dass sie damit 1.366 Euro Gewinn gemacht hat:

„Ich habe den SPY-Trade mitgemacht und meine Verkaufs-Order auf 4,00 US-Dollar gelegt. Mein Gewinn lag schließlich bei 1.365,91 Euro.“

Und wir waren schon ein bisschen stolz, als uns ein Ingenieur wie Professor emeritus Dr. Phil. Dipl.-Ing. Frank J. Lahey schrieb:

„Ich komme aus einer Welt der Ingenieurstechnik und -forschung und der universitären Lehre. Das Konzept der Risikominimierung ist eines der attraktivsten Merkmale Ihrer Methode und ich bin auch fest davon überzeugt, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich die Zyklen im Laufe der Zeit wiederholen. Ich habe meinen Einsatz mit SPY verdoppelt. Vielen Dank und machen Sie Ihre großartige Arbeit weiter.“

Stellen Sie sich vor, wie viel besser und beruhigter Sie schlafen könnten, wenn Sie wissen, wie schnell Ihr Vermögen wachsen kann, während Sie nur so wenig dabei riskieren.

Ist das nicht großartig?

Im Vergleich zu der Art und Weise, wie Sie wahrscheinlich bisher investiert haben, ist dies eine ganz neue Gewinnquelle für Sie.

Klar, nichts ist zu 100% perfekt, weder im Leben noch an den Märkten. Es gibt keine Garantie, dass jeder Money Calendar-Trade gut ausgehen wird. Aber die Zahlen sprechen für sich ...

Der Money Calendar nutzt alle Vorteile dieser ganz speziellen Trades, um Ihnen einen völlig neuen und extrem lukrativen Weg des Investierens zu eröffnen.

Einer, der Ihnen dabei helfen kann, Ihr Depot „aufzupolstern“, um Ihnen den Lebensstil und den Ruhestand Ihrer Träume zu sichern ... und Sie irre reich zu machen.

Aber nur, wenn Sie heute Leser des Money Calendars werden.

Das bekommen Sie alles, wenn Sie Leser des Money Calendars werden

Das „Rückgrat“ Ihres Money Calendars ist die Wochenausgabe, die Sie – natürlich – jede Woche erhalten.

Werfen Sie hier einfach einen Blick auf eine Ausgabe:

Auf Seite 1 informiert Sie Ihre Chefanalystin Frau Jankewitz erst einmal über das, was heute oder diese Woche ansteht. Sie erfahren dabei erste Details zu anstehenden Transaktionen.

Als Nächstes kommt dann das Wichtigste unseres Dienstes: die Money Calendar- Empfehlung:

Hier bekommen Sie alle Details zu den empfohlenen Trades. Dabei kann es sich sowohl um bullische als auch um bärische Trades handeln.

Da der Money Calendar die profitabelsten Trade-Chancen aus beiden Welten findet – also egal, ob der Markt oder die Aktie nach oben oder unten gehen –, finden Sie bei mir auch das Beste aus beiden Welten.

Wie Sie sehen, enthält die Empfehlung schon alle Details, die Sie brauchen: Kürzel, Limit, Ausstiegsdatum, Positionsgröße und Orderzusätze (z. B. GTC).

Aber für Neulinge oder ungeübtere Anleger könnte das dennoch etwas zu kompliziert sein.

Deshalb bekommen Sie von uns auch noch die Abbildung der Ordermaske direkt mitgeliefert. Sie brauchen dann die Angaben nur noch genauso zu machen, wie sie dort abgebildet werden:

Das ist wirklich leicht. Und wenn Sie noch nicht über die Traderworkstation (TWS) verfügen, sind wir Ihnen auch dabei behilflich.

Klingt einfach, oder? Ist es auch! Noch nicht genug? Zusätzlich haben wir Schritt-für-Schritt Anleitungen per Video für Sie aufgenommen. Damit bei einem Trade auch nichts schief gehen kann.

Neben den Wochenausgaben erhalten Sie von uns außerdem die Money Calendar-Eilmeldungen.

Der Grund: Der Markt funktioniert nicht immer nach unserem Kalender. Und wartet vor allem nicht immer eine Woche.

Deshalb bekommen Sie, wenn irgendetwas Dringendes zu tun ist, ein E-Mail-Update von uns. Das bedeutet aber nicht immer etwas Schlechtes, im Gegenteil, wie dieser Screenshot zeigt:

Aber auch, wenn doch einmal etwas anders läuft, als wir uns das eigentlich gedacht haben, bekommen Sie von uns sofort ein solches Update. Damit sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Kein Rätselraten. Kein Rumspekulieren. Keine Sorgen.

Nun werfen wir einen Blick auf die Trade-Übersicht, die Sie in jeder Wochenausgabe erhalten.

Weil wir Sie bei jedem neuen Money Calendar-Trade im Voraus über den Ein- und Ausstieg informiere, können SIE den Trade bis zu seinem möglichen „Auszahlungstermin“ eigentlich wieder so ziemlich vergessen.

Aber WIR tun das natürlich nicht. Wir hören nicht auf, die Trades zu beobachten.

In jeder Money Calendar-Wochenausgabe gehen wir also den Status eines jeden unserer laufenden Trades durch und liefern Ihnen alle wichtigen Daten.

Sie profitieren zudem von der Homepage des Money Calendars.

Darin können Sie noch einmal alle Ausgaben und Eilmeldungen nachlesen und sich ganz in Ruhe der Lektüre widmen.

Im Downloadbereich finden Sie wichtige Unterlagen zum optimalen Start mit dem Money Calendar.

Was aber eigentlich das Beste an der Homepage ist: Sie können dort über ein Kontaktformular jederzeit direkt in Kontakt mit Ihrer Chefredakteurin Claudia Jankewitz treten. Sie beantworten Ihnen gerne alle Fragen, die Sie im Zusammenhang mit dem Money Calendar haben.

Foto: Claudia Jankewitz

Noch besser: Rufen Sie sie gleich an in ihrer wöchentlichen telefonischen Redaktionssprechstunde. Termine und Telefonnummer finden Sie in jeder Wochenausgabe!

Sie wissen jetzt, was der Money Calendar Herausragendes leistet. Und Sie kennen den Service, von dem Sie als Leser profitieren.

Wenn es eine einfachere Möglichkeit gibt, außergewöhnlich viel Geld zu machen ... oder einen lukrativeren Weg, Ihr Depot mit frischem Geld zu füllen ... dann kenne ich sie leider nicht. Sie?

Investieren mit dem Money Calendar ist anders als alles, was Sie zuvor gemacht oder gesehen haben.

Sie werden auch nichts nur annähernd Ähnliches finden.

Und ich habe dafür gesorgt, dass der Einstieg so einfach ist, dass Sie bereits in den kommenden Tagen Ihren ersten möglichen „Auszahlungstermin“ bekommen können. Aber nur, wenn Sie auf den folgenden Button klicken.

Jetzt Leser werden

Aber nicht nur das ... Ich verspreche Ihnen zudem:

Sie werden sogar richtig Spaß haben

Ich hoffe, dass Sie erkannt haben, dass der Money Calendar Ihnen eine völlig neue Art des Geldverdienens bringt.

Mit dem Money Calendar bekommen Sie allerdings nicht nur die Chance, Geld zu verdienen ...

Sie werden außerdem eine Menge wirklich Neues übers Geldverdienen lernen.

Und Sie werden unglaublich viel Spaß dabei haben, meine Empfehlungen Schritt für Schritt umzusetzen.

Ja, ich verspreche Ihnen, dass das Investieren mit dem Money Calendar beides bringt: Geld und Spaß.

Es macht Spaß, weil es anders ist ... Es macht Spaß, weil es neu ist ... Es macht Spaß, weil Sie unser Expertenteam praktisch an Ihrer Seite haben werden ... Es macht Spaß, weil der Money Calendar Ihnen Vertrauen gibt ...

Aber es macht vor allem Spaß wegen des Geldes, das Sie dabei verdienen können!

Jeder weiß, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine zukünftigen Ereignisse garantieren kann. Aber wie wir bereits wieder und wieder gezeigt haben ...

Wenn sich die immer gleiche Kursbewegung zu immer genau derselben Zeit wiederholt, und das Jahr für Jahr über 10 Jahre hinweg, dann ist es kein Wunder, dass sie sich nochmals wiederholt.

Stellen Sie sich vor, wie schnell Ihr Depot wachsen könnte, wenn Sie auf einmal Zugriff auf die besten 0,06% der möglichem Money Calendar-Trades hätten. Basierend auf einer 10-jährigen Erfolgsbilanz mit 90% bis 100% Beständigkeit. Mit dem Potenzial, Ihr Geld wenigstens zu verdoppeln.

Überlegen Sie einmal, wie anders Ihr Ruhestand und Ihre Lebensweise aussehen könnten, wenn Sie eine professionelle Analystin an Ihrer Seite hätten, die Sie Schritt für Schritt zu den besten Trades führt.

Das ist genau das, was Ihnen der Money Calendar bietet!

Was, denken Sie, kostet es, jede Woche einen Blick auf unsere exklusiven Money Calendar-Gewinner-Serien zu werfen?

Wie schon gesagt, wir haben Millionen von Euro in die Entwicklung des Money Calendars gesteckt.

Und ich kenne viele Leute, die über 40.000 Euro pro Jahr für die Beratung bei ihren Anlageentscheidungen zahlen.

Allerdings glaube ich nicht, dass Sie das als unser Leser jemals nötig haben werden.

Der reguläre Preis von 5.000 Euro pro Jahr für den Money Calendar ist deshalb gar nicht so hoch. Im Gegenteil sollte die Entscheidung sogar leichtfallen.

Ein einziger Monat mit Trades, die meinen Minimalgewinn treffen ... und schon hätten Sie den Bezugspreis finanziert ... und noch mehr!

Aber Achtung, jetzt kommt´s! SIE brauchen nicht annähernd 5.000 Euro zu bezahlen. Nicht, wenn Sie heute antworten.

Wenn Sie jetzt den Button unten anklicken, erhalten Sie all dies ...

  • ALLE DETAILS, um Ihren ersten, spannenden neuen Money Calendar-Trade durchzuführen. Er könnte den ersten möglichen „Auszahlungstermin“ im nächsten Monat markieren.

  • 52 Money Calendar-Wochenausgaben, die Ihnen alle Details an die Hand geben, die Sie wissen müssen, um von den Money Calendar-Trades optimal zu profitieren. Exklusive Trades, basierend auf 10 Jahren von Daten, die Sie sonst nirgends finden. Handverlesen von unserem Expertenteam aufgrund ihres Potenzials, Ihr Geld innerhalb von 30 Tagen oder weniger mindestens zu verdoppeln ...

  • Meine Eilmeldungen immer dann, wenn etwas Wichtiges ansteht. Meistens handelt es sich um die Schließung von Positionen mit Gewinn!

  • 24-Stunden-Zugang für den Leserbereich der Money Calendar-Homepage

Und Sie erhalten das alles zum absoluten Einführungspreis von nur 1.950 Euro im ersten Jahr. Das sind mehr als 60% Rabatt auf den regulären Preis.

Jetzt Leser werden

Aber Sie müssen sich beeilen. Ich habe keine Ahnung, wie lange der Verlag diesen Rabatt aufrechterhält.

Wir können diese Art von Service nicht ewig zu diesem Preis abliefern. Bald wird auch wieder der reguläre Preis fällig sein.

Profitieren Sie deshalb unbedingt noch von diesem tollen Rabatt, indem Sie unten auf den Button klicken.

Jetzt Leser werden

Hier ist meine 1-Million-Euro-irre-reich-Garantie

Vor allem das US-Team hat sehr hart dafür gearbeitet, den Money Calendar für alle Anleger maßzuschneidern, egal über welche Erfahrung sie verfügen.

Und wir geben Ihnen in Kürze die Details für Ihren ersten Auszahlungstermin.

Wie Sie diese Information verwenden, liegt völlig bei Ihnen.

Sie können sofort voll einsteigen oder erst mal „auf dem Papier“ die Trades „nachmachen“.

Sie können sogar einige Zeit dafür verwenden, das alles nur zu beobachten und von den ersten Trades zu lernen.

Oder Sie entscheiden sich dafür, gar nicht zu investieren und einfach von unseren Analysen und unserer Recherchearbeit zu profitieren.

Egal, wie Sie sich entscheiden, ich verspreche Ihnen:

  • Sie werden diese neue und aufregende Art und Weise, Geld zu verdienen, lieben.

  • Sie werden wie ein Profi an der Börse handeln ...

  • Sie haben die Möglichkeit, jede Menge NEUE Gewinne mit NEUEN Trades zu machen, die Sie auf eigene Faust wahrscheinlich niemals finden könnten ...

  • Und Sie werden Spaß dabei haben!

Am wichtigsten ist allerdings meine Irre-reich-Garantie für Sie, wenn Sie zu den 200 ersten neuen Lesern gehören, die sich heute anmelden ...

Wenn wir Ihnen in den kommenden 4 Monaten nicht mindestens 20 Money-Calendar-Geld-Verdoppler Chancen zu liefern, verlängern wir Ihren Bezug nach Ihrem ersten Bezugsjahr kostenlos um weitere 12 Monate! Das ist dann immerhin ein Geschenk im Wert von 5.000 Euro (regulärer Preis).

In Summe stellen wir dadurch kostenlose Jahresbezüge im Wert von 1 Million Euro in Aussicht.

Ich bin deswegen allerdings überhaupt nicht besorgt, wie Sie sich wahrscheinlich schon denken können.

Die Wahrheit ist, auch ohne diese Garantie gibt es eigentlich nur einen Weg, wie Sie durch Ihre Anmeldung für den Money Calendar verlieren könnten.

Nämlich, wenn Sie mein Angebot nicht HEUTE annehmen.

Wie Sie sich vorstellen können, möchten wir nicht zu viele Leser für den Money Calendar gewinnen, um die Trades nicht zu gefährden.

Sie gehören zu einer begrenzten Gruppe von Menschen, die heute eine Einladung von uns bekommen haben. Ich hoffe natürlich, dass Sie bald auch zur Gruppe der Leser des Money Calendars gehören.

Wenn Sie nicht heute den Button unten anklicken und Leser werden ... werden Sie es vielleicht niemals mehr werden.

Jetzt Leser werden

Sie haben so viel zu gewinnen und so wenig zu verlieren ... warum wollen Sie das aufs Spiel setzen?

Ich bin derjenige, die 1 Million Euro aufs Spiel setzt ...

Um sich dieses Angebot zu sichern, müssen Sie nur unten auf den Button klicken.

Vielen Dank für Ihre Zeit. Ich freue mich darauf, Sie als neuen Leser begrüßen zu dürfen.

Unterschrift
Jörg Becker
Leiter Performance Dienste Investor Verlag
Team Deutschland Money Calendar

 

Bei Ihrem Zugang zum Money Calendar erhalten Sie:

  • IN DEN KOMMENDEN TAGEN ALLE DETAILS, um Ihren ersten, spannenden neuen Money Calendar-Trade durchzuführen. Er könnte den ersten möglichen „Auszahlungstermin“ im nächsten Monat markieren.

  • 52 Money Calendar-Wochenausgaben, die Ihnen alle Details an die Hand geben, die Sie wissen müssen, um von den Money Calendar-Trades optimal zu profitieren. Exklusive Trades, basierend auf 10 Jahren von Daten, die Sie sonst nirgends finden. Handverlesen von unserem Expertenteam aufgrund ihres Potenzials, Ihr Geld innerhalb von 30 Tagen oder weniger mindestens zu verdoppeln ...

  • Unsere Eilmeldungen immer dann, wenn etwas Wichtiges ansteht. Meistens handelt es sich um die Schließung von Positionen mit Gewinn!

  • Die Money Calendar Start-Broschüre "Der Money Calendar: Mit einem ausgeklügelten System zum Erfolg mit US-Optionen"

  • Das Money Calendar Handbuch "Der Money Calendar: Ihr Handbuch für alles Wissenswerte rund um den Optionenhandel“

  • Zugang zum E-Mail-Support – Sie fragen – Frau Jankewitz antwortet persönlich – innerhalb kurzer Zeit!

  • Zugang zur telefonischen Sprechstunde - 1 x wöchentlich steht Ihnen Claudia Jankewitz persönlich mit Rat und Tat zur Seite. Für Leser vollkommen kostenlos.

  • 24-Stunden-Zugang für den Leserbereich der Money Calendar-Homepage

JA, ich möchte den Money Calendar ab sofort beziehen!

Bitte nehmen Sie mich als Leser beim Money Calendar auf und senden Sie mir die wöchentlichen Kauf- und Verkaufsempfehlungen zu. Ich freue mich außerdem, dass der Verlag mir eine Zufriedenheitsgarantie gibt. Sollte ich mit den Gewinnen, die ich als Leser des Money Calendar erziele, nicht zufrieden sein, ist mir garantiert, dass ich jederzeit während des ersten Vierteljahres eine vollständige Rückerstattung erhalten kann, wenn ich diese einfordere. Für das erste Jahr – sowie für jedes darauf folgende – erhalte ich einen Rabatt in Höhe von 61 % und zahle lediglich einen Beitrag von 1.950 Euro. Meine Zugehörgkeit zum Dienst kann ich jederzeit zum Ende des Bezugsjahres beenden.

Füllen Sie bitte einfach das folgende Formular vollständig aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Jetzt kaufen". Innerhalb der nächsten 48 Stunden erhalten Sie dann Ihr umfangreiches Begrüßungspaket per E-Mail.

Rufen Sie uns jetzt an wenn Sie noch Fragen zu diesem Angebot haben oder telefonisch bestellen möchten:

0228-9550-456

Bitte teilen Sie Ihrem Gesprächspartner folgenden Aktions-Code mit: MON7003

Anschrift

Benachrichtigung per SMS (optional)

Möchten Sie zusätzlich vorab per SMS informiert werden, wenn eine neue Eilmitteilung kommt? Dann können Sie optional hier Ihre Mobilfunknummer eintragen:


Zahlungsart

Meinen Mitgliedschafts-Beitrag bezahle ich wie folgt:
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Investor
Sicherheitsgarantie
A/MON7003

Wir halten Sie zu eigenen ähnlichen Produkten per E-Mail auf dem Laufenden (Art. 6 (1) (f) DS-GVO, § 7 Abs. 3 UWG). Wenn Sie das nicht wünschen, können Sie der Zusendung jederzeit (z. B. per E-Mail) widersprechen, ohne dass Ihnen weitere Kosten als die der reinen Kommunikation entstehen.

Falls Sie Ihre Daten nicht über das Internet senden möchten, drucken Sie sich diese Seite in Ihrem Browser aus und schicken den Ausdruck bitte an: FID Verlag GmbH, Koblenzer Str. 99, 53177 Bonn oder per Fax an 0228/36 96 099